Ausstellungen: Wien , 2009

Ursula Maria Probst

Cy Twombly

»Sensations of the Moment«

MUMOK, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 4.6.-26.10.2009

In Cy Twomblys Retrospektive „Sensations of the Moment“ im MUMOK Wien treten Malerei, Zeichnungen und Skulpturen im Display in ein intensives Wechselspiel zu seinem bis dato kaum gezeigten fotografischen Oeuvre. Seine Motive zeigen Studiosituationen, eigene Werke, Interieurs oder Alltagsgegenstände und mediterrane Küstenlandschaften. Bekannt für seinen eigenwilligen Stil schriftartiger Zeichen, die zwischen Sensibilität und Vulgarität, filigraner Technik, Graffiti und abstrakter Expressivität changieren, erfährt Cy Twomblys Werk durch den Kurator Achim Hochdörfer eine Neukontextualisierung. Die Entscheidung, die Fotografien im Setting nicht separat, sondern sie mit Gemälden und Skulpturen zu environmentartigen Installationen zu inszenieren, erzeugt durch Motive, die unter anderen Einblicke in Cy Twomblys Arbeitsumfeld in seiner langjährigen Wahlheimat Rom oder in seinem Geburtsort Lexington, Virginia geben, eine subtile Intimität. Bereits während seiner Zeit am Black Mountain College in den frühen 1950er Jahren begann Cy Twombly zu fotografieren. 1954 entstand im Fulton Street Studio in New York City die legendäre Aufnahme „Robert Rauschenberg combine material“. 1993 wurde erstmals eine kleine Auswahl der Fotografien in der Matthew Marks Gallery in New York gezeigt. 2007 erschien die Publikation „Cy Twombly, Photographs 1951-2007“ durch welche diese Seite des Künstlers, die er selbst als „states of mind“ bezeichnet, in der Werkrezeption an Relevanz gewann.

Die Cy Twombly Retrospektive verläuft großzügig über zwei Etagen des MUMOKs und startet am Eingang durch die 3-teilige Serie „Untitled“ (2008) mit großformatigen Leinwänden. Seinen gestischen Stil von schriftartigen Zeichen steigert der 81-jährige medien- und öffentlichkeitsscheue Cy Twombly in seinem…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors