Titel: Im Netz der Systeme · S. 188
Titel: Im Netz der Systeme , 1989

Stephen Pevnick

Der Springbrunnen

Ich sah Springbrunnen aus einem neuen Blickwinkel, als ich mir zu überlegen begann, wie man Regen als Geräusch darstellen könnte, und beobachtete, wie er sich in visuelle Kunst verwandelte. Anstatt Wasser in die Höhe sprühen zu lassen, ließ ich es herunterrieseln, Tröpfchen für Tröpfchen. Mit den neuesten dieser Springbrunnen produziere ich Kunst, mit Hilfe eines Netzwerks von fünf Computern, das mir gestattet, frei fallende Wassertröpfchen dreidimensional zu gestalten. Für mich als Künstler ist dieser künstliche Regen mein Ausdrucksmittel – Regen, der fällt und sich dabei in Graphiken und in Wörter verschiedener Sprachen verwandelt. Das Medium ist neu, geheimnisvoll und, wie ich gerne sage, „un-gesehen“. In meiner Vorstellung sehe ich frei fallende Wassertröpfchen, die man programmieren kann und aus denen sich Bilder und Wortbilder als urbane, öffentliche Kunst zusammenfügen. Im kulturellen Bereich wird das eine neue Art sein, städtische Räume zu zelebrieren. Es würde mir gefallen, wenn eine ganze Stadt sagte: Da gibt es etwas, auf das wir wirklich stolz sind und das ausdrückt, wer wir sind. Ein wesentliches Element des Springbrunnens ist sein Geheimnis. Zur Gestaltung der Bilder wird beim Springbrunnen eine der geheimnisvollsten Technologien der westlichen Welt, der Computer, verwendet. Von ihr bezieht er seine Kraft als mythischer Springbrunnen, der zum Brennpunkt für Träume und Zielsetzungen einer Kultur werden kann, die eine religiöse Metapher in Technologie umgesetzt hat, als sie bei ihrem Streben nach Erlösung zu wachsen begann.

Wie die meisten Künstler möchte ich, daß meine Kunst den Menschen ermöglicht, das, was sie schon immer wahrgenommen haben, neu…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang