Titel: Im Netz der Systeme · S. 248
Titel: Im Netz der Systeme , 1989

Maryanne Amacher

2021 THE LIFE PEOPLE

A FOUR PART MINI-SOUND SERIES FOR ARS ELECTRONICA, LINZ

Hintergrundanmerkung
Telekommunikation und die »Hörer-Musik«
Zwei Richtungen in meiner Arbeit

Der Einsatz von Telekommunikationstechnologie ist seit 1967 ein wichtiger Aspekt in meinem Werk. Insgesamt habe ich 21 Werke in der Telekommunikationsserie geschaffen: „City-Links“. Ich produziere City-Links mit Klängen aus der Umwelt-Atmosphäre und mit Live-Musikern – auf verschiedene Plätze der Stadt verteilt, oder auf Städte und Län- der -, deren Musik live übertragen und zu Konzerten, Sendungen, Ausstellungen und zu Forschungszwecken gemischt wird.

Mit Telekommunikation schaffe ich spezialisierte akustische Situationen bei Performances, Installationen und bei längeren Perioden einer Studiotätigkeit, die allesamt anders nicht realisiert werden könnten. In der Mini-Sound-Serie für Ars Electronica 89 werde ich diesen wichtigen Teil meiner Arbeit erstmalig mit einem anderen kombinieren – den sogenannten „psychoakustischen Phänomenen“. Meine neuere musikalische Arbeit und Forschung konzentriert sich auf die Erforschung unserer perzeptiven Antworten auf die Musik – die Töne und die Melodiemuster, die innerhalb unseres Körpers und unseres Nervensystems geformt werden -, die „Klangwelt“, die der Zuhörer bei der Präsenz von Musik selbst erzeugt.

Durch die Kombination dieser beiden Aspekte meiner Arbeit werde ich die Telekommunikations-Verbindungen auf eine wesentlich verfeinerte Art benutzen, nicht nur als reine Mittel der Übertragung und des Empfangens von Klanginformation und zur Vereinfachung der Interaktion zwischen weit auseinanderliegenden Orten. Ich werde programmierbare Telekommunikations-Technologien einsetzen, um direkt mit den PERZEPTIVEN REAKTIONEN DES ZUHÖRERS AUF DIE MUSIK zu interagieren, zusätzlich zu der zwischen den dislozierten Orten ausgetauschten Musikinformation.

Mein Ziel ist die Erzeugung progammierbarer Szenarien, die dramatisch die Aufmerksamkeit auf unsere Sensitivität…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang