Ausstellungen: Hamburg · von Hajo Schiff · S. 288
Ausstellungen: Hamburg , 2003

HAJO SCHIFF

Feine Ware (eins bis drei)

Plattform Taubenstrasse im Kunstverein Harburger Bahnhof, 22.2. – 20.4.2003

Auch im schneller gewordenen Kunstbetrieb scheint es wenig seriös, nach schon weniger als tausend Tagen eine Erfolgsstory zu feiern. Doch die Hamburger Gruppe um die Taubenstrasse 13 ist da eher mit einer angesagten Garagenband oder den gefeierten Modellen der einstigen New Economy zu vergleichen: Im August 1999 eröffnen Tatjana Sarah Greiner, Sebastian Zarius und Tjorg Beer in einer Querstraße der Reeperbahn einen kleinen Ausstellungsraum. In den drei Jahren seither machten sie 70 Ausstellungen mit etwa einhundert Beteiligten. Seit Sommer 2001 schreiben sie sogar ein Stipendium zu einem Arbeitsaufenthalt in den Ausstellungsräumen aus. Das sprengt den normalen Rahmen von Off-Kultur und wurde jetzt mit einer Präsentation im Kunstverein Harburger Bahnhof honoriert. Nun liegt Harburg seinerseits etwas im Hamburger Off und der erst im Herbst 2000 eröffnete Kunstverein im ehemaligen „Wartesaal 1. Klasse“ des Harburger Fernbahnhofs hat selbst mit großen Finanzierungs- und Imageproblemen zu kämpfen. Aber er bot die Chance, Arbeiten der Künstler um die Taubenstrasse in großzügigem Rahmen und neuen Zusammenhängen breit zu präsentieren.

60 Künstlerinnen und Künstler aus diesem, um einige Neuzugänge erweiterten Kreis realisierten dort drei keineswegs neukonservativ malereiorientierte dreiwöchige Gruppenausstellungen. Dabei ist der kleine Laden in der Taubenstrasse in St. Pauli nicht nur im übertragenen Sinne der Dreh- und Angelpunkt dieser losen Gruppierung, er ist auch der reale Mittelpunkt der drei Ausstellungen: Im Maßstab eins zu eins wurde er von Lutz Krüger in Harburg nachgebaut. Schon die von Noemi Smolik in ihrer Eröffnungsrede gestellte Frage, ob…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang