Ausstellungen: Düsseldorf · von Heinz-Norbert Jocks · S. 297
Ausstellungen: Düsseldorf , 2003

HEINZ-NORBERT JOCKS

Das Endlose Rätsel

„Dalí und die Magier der Mehrdeutigkeit“

Museum Kunst Palast, Düsseldorf, 22.2. – 9.6.2003

Obgleich von der Kunstkritik oft belächelt, wirkt der Name von Salvador Dalí immer noch wie ein Publikumsmagnet. So auch jetzt in Düsseldorf, wo das museum kunst palast zu einer bizarren Reise einlädt, die uns quer durch Kontinente führt und sich auch zeitlich nicht auf nur eine Epoche festlegen lassen möchte. In zwölf Stationen und auf zwei Etagen weihen uns die Kuratoren Jean-Hubert Martin und Stephan Andreae in das Kulturen vernetzende, also weltumspannende Geheimnis des Doppelbildes ein. Dalí bildet dabei quasi das alles in Schwingung versetzende Herz der opulenten Inszenierung, die sich in diverse Richtungen ausdehnt, zahlreiche Seitenwege einschlägt, mehr vergleicht als unterscheidet, in China ebenso verweilt wie in Indien, Persien oder Afrika und zum Glück immer wieder zu seinen Werken, vierzig an der Zahl, zurückkehrt. Sie bilden letztlich den Ariadnefaden, der uns sicher durch das unendliche Labyrinth der Exponate bekannter wie anonymer Künstler geleitet, sowie den alles irgendwie zusammenhaltenden Rahmen, ohne den sich das ehrgeizige Unternehmen schnell in purer Auflistung von Beispielen verrennen würde.

Das endlose Rätsel heißt das die Ausstellung betitelnde Bild von 1938, in dem der spanische Exzentriker und Surrealist der zweiten Stunde seine paranoisch-kritische Methode zuspitzt. Er entzieht uns Betrachtern den festen Boden unter den Füßen, indem er zeigt, dass sich seine Bildwelt letztlich wie ein Mosaik aus verschiedenen, ineinander fließenden Motiv- und Bedeutungsebenen zusammensetzt. Da wird aus der Felssilhouette, die ans Kap de Creus nahe bei Cadaqués erinnert, sobald sie eine lose Verbindung…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses Autors