Titel: Kunst und Krieg , 2003

HARTMUT BITOMSKY

„DESTRUKTION ALS ZIEL DER PRODUKTION“

KRYSTIAN WOZNICKI SPRACH MIT DEM FILMEMACHER ÜBER SEINEN FILM „B-52“

Nach dem zweiten Weltkrieg hat die USA die B-52 entwickelt, ein von Düsenmotoren betriebenes Langstreckenflugzeug, das bis heute ein mächtiger Militärapparat geblieben ist, um den sich viele Mythen ranken und das auch im Krieg gegen den Irak wieder zum Einsatz kam. Hartmut Bitomsky hat sich in seinem nach dem Kampfflugzeug benannten Dokumentarfilm mit dessen Geschichte und Symbolgehalt auseinandergesetzt. Nach „Reichsautobahn“ (1986) und „VW-Komplex“(1989) knüpft der mittlerweile in Kalifornien lebende Filmemacher an sein Interesse an, nationale Technikmythen zu erforschen. In dem vorliegenden Gespräch spricht er über den Prozess der Recherche und der Dreharbeiten sowie die US-Rezeption von seinem Film.

Krystian Woznicki: Was war der Ausgangspunkt für „B-52“?

Hartmut Bitomsky: Die Idee zum Film verdankt sich der Vorführung eines Films von mir in Chicago 1995. Ben Nicholson kam hinterher auf mich zu und erzählte von den Flugzeugschrottplätzen um die Mathis Davis Airforce Base in Tucson. Eine Woche darauf bin ich nach Arizona geflogen, mit einer High8 Video Kamera in der Hand. Was ich dort vorfand, hatte den Charakter eines handfesten Beweises: der Beweis war evident, nur was er beweisen wollte, war noch undeutlich.

Eine Idee für einen Film braucht diese Art misslicher Verstimmung: Da liegt etwas vor, man schaut es sich an und ist beeindruckt, aber einen Reim kann man sich darauf nicht machen. Und dann braucht eine Idee, für einen Dokumentarfilm zumal, eine starke und vielfältige Realität, an der sie hoch wachsen kann. Genau dies offenbarte sich in den zerschundenen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Krystian Woznicki

Weitere Artikel dieses Autors