Titel: Künstlergruppen · von Annette Frick · S. 260
Titel: Künstlergruppen , 1991

Annette Frick

Guerilla Girls

Girls will be Girls

Oder: Müssen Frauen nackt sein, um ins Museum zu kommen?

Die Guerilla Girls feierten in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen. Eine erstaunlich lange Zeit für eine Künstlerinnengruppe , um so erstaunlicher, wie wenig von ihren Aktionen und ihrer Existenz hier in Europa bekannt ist.

Die Guerilla Girls, eine anonyme Künstlerinnengruppe aus New York, waren im Rahmen des Baseler Symposiums „Wissenschaft, Künste und alles andere“ das erste Mal in Europa. Sie kamen mit Masken und Bananen, um neben ihren ausgestellten Plakaten anhand eines Videos und einer Dia-Show ihre Arbeit zu präsentieren. Sie nennen sich selbst „Das Gewissen der Kunstwelt“ und machen mit ihren Plakataktionen auf den Widerspruch zwischen Theorie und Praxis in der Kunstwelt aufmerksam, die sich einerseits liberal und aufgeklärt gibt, in der Praxis jedoch altmodischer und konservativer ist als ein New Yorker Busunternehmen, das laut Guerilla Girls bereits 49,2 Prozent Frauen beschäftigt. „MÜSSEN FRAUEN NACKT SEIN, UM INS METROPOLITAN MUSEUM ZU KOMMEN? WENIGER ALS 5 PROZENT DER KÜNSTLER DER MODERNEN ABTEILUNG SIND FRAUEN, ABER 85 PROZENT DER AKTDARSTELLUNGEN SIND WEIBLICH“, ist auf einem Plakat der Guerilla Girls zu lesen.

Die Guerilla Girls sind sicher die spektakulärste und effektivste Frauengruppe im Kulturbetrieb. Es gelingt ihnen durch ihre phantasievollen, aggressiven, witzigen, aber gleichzeitig statistisch fundierten Plakate, alle kunstwissenschaftlich hergestellten -Ismen zu sprengen. Mit einer Mischung aus Concept-, Minimal-, Pop- und Aktionskunst schaffen sie es, den Begriff Feminismus mit neuem Leben zu füllen und von seiner Muffigkeit zu befreien. „GIRLS WILL BE GIRLS“ (Mädchen werden Mädchen sein) ist eine ihrer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang