Titel: Die Kunst des Gehens - Hommagen an große AlleinGänger · von Ines Goldbach · S. 178
Titel: Die Kunst des Gehens - Hommagen an große AlleinGänger ,

Hommagen an große AlleinGänger

Jan Hostettler

Rastlos oder der neugierige Gang

von Ines Goldbach und Paolo Bianchi

Wenn man über die Frage nachdenkt, wie und wann wir heute Kunst wahrnehmen – von einer Ausstellung zur nächsten jagend, von einer Biennale oder Kunstmesse zur nächsten, dann erscheint dafür das Wort „rastlos“ passend.

IM LAUFSCHRITT DURCHS MUSEUM

Ich erinnere mich an ein Treffen mit einer Freundin. Sie rief an, dass sie mich später besuchen käme, zuvor aber noch eine Ausstellung besuchen wolle. Nach knapp einer Stunde stand sie vor meiner Türe. Zieht man die Anfahrt ab, das Parkieren, Ticketlösen und das Abgeben von Tasche und Mantel, können es maximal 30 Minuten gewesen sein, die ihr für die Ausstellung blieben. Wie ist das also mit der Kunstwahrnehmung, mit der Zeit, die wir uns geben, um Kunst zu sehen, zu erleben, zu verstehen? Wie soll in 30 Minuten all das auf uns übergehen, was in einer Ausstellung, in einem Kunstwerk für uns bereitliegt. Das Andere, Erstaunliche und Fremde, das uns helfen könnte, unser Verständnis und unsere Wahrnehmung auf unser Umfeld zu sensibilisieren.

600 Museumsbesucher verbrachten im Schnitt maximal elf Sekunden vor einem Kunstwerk, meist sogar noch weniger.

Es kommt einem (zeitlichen) Luxus gleich, wenn man Zeit dafür aufbringen kann, sich mit Kunst eingehend zu beschäftigen, Ausstellungen mit Zeit zu besuchen, darüber zu sprechen und zu diskutieren, Fragen zu stellen. Dabei gäbe es doch kaum etwas Wichtigeres, als sich auf das einzulassen, was Künstler und Künstlerinnen uns aufzeigen. Woher sonst sollten die Impulse für uns kommen, denn aus der Kultur?

Vor wenigen Jahren konnte…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €