Titel: Bild und Seele · S. 173
Titel: Bild und Seele , 1989

Roman Buxbaum/Christoph Doswald

Kunst zwischen Innen und Außen

PSYCHIATRISCHE KLINIK KÖNIGSFELDEN BEI BRUGG (SCHWEIZ)

ÜBER DIE SPRACHE IM WERK VON IDA BUCHMANN (*1911)

GOTTFRIED DOBER (*1917): BILDER DER SEHNSUCHT

WILHELM GÖGÖS (*1931): EIN ANTI-ÄSTHET.

Seelische Not und Krankheit erschüttert und zermürbt den Kranken. Sie bedroht ihn mit sozialer Isolierung. Das Gespräch mit ihm wird unergiebig, sein Verhalten befremdend. Rückzug und Flucht in die eigene Phantasiewelt verschärfen seinen Beziehungsverlust zur Umwelt. Hinter der stummen Abwehr mag sich aber eine Welt voller Leben und Gefühle verbergen. Sie kennen zu lernen, ist gelegentlich möglich, wenn Kranke in spontan gemalten Bildern über ihre Innenwelt berichten“, schreibt Prof. F. Gnirss, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Königsfelden. – Dr. Roman Buxbaum, der seit 1986 am Aufbau des „Kunstrehabilitationsprojekts“ in Königsfelden arbeitet, sagt: „Innerhalb wie außerhalb der Psychiatrie braucht Kunst bestimmte äußere Bedingungen, um gedeihen zu können. Ein solch kulturelles Klima entsteht nicht von selbst, und es ist weder in Gugging noch in Königsfelden einem glücklichen Zufall zu verdanken. Vielmehr arbeiten an beiden Kliniken Direktoren, Ärzte, Ergotherapeutinnen, Krankenschwestern und Pfleger mit einem besonderen Interesse für die Kunst ‚ihrer‘ Patienten. Ich bin überzeugt, daß auch an anderen Kliniken künstlerisch begabte Patienten leben, deren Talent jedoch mangels nötiger Unterstützung brachliegt.“
(Beide Zitate aus „Zwischen Innen und Außen“, Edition Stähli, Zürich 1987.)

„Vater-Land, ruh in Gottes Hand“.
Die Sprache im Werk von IDA BUCHMANN.

Das Werk Ida Buchmanns (geb. 1911) ist, was die formale als auch die inhaltliche Ausprägung angeht, ein komplexes Konstrukt immer wiederkehrender Elemente. Herzen, Augen, Hände, Körper und vieles mehr unterliegen der strengen Nomenklatur eines…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang