Ausstellungen: Schaffhausen/Freiburg · von Christoph Doswald · S. 413
Ausstellungen: Schaffhausen/Freiburg , 1991

Christoph Doswald

Mit Hertz

»Schweizer Video- und Mediakunst«

Kulturzentrum Kammgarn, Schaffhausen, 20.9. – 20.10.1991

Fri-Art, Fribourg, 11.1. -16.2.1992

Medien im allgemeinen und Fernsehen oder Radio im speziellen sind in den letzten 20 Jahren zu fundamentalen Bestandteilen des Alltags geworden. Man denke an die vielen Regionalradios, die in der Schweiz seit der Liberalisierung des Mediengesetzes wie Pilze aus dem Boden geschossen sind, oder an die Globalisierung des Fernsehens, das die Welt -zumindest bezüglich der Bildkommunikation – zum Dorf schrumpfen ließ. Im postindustriellen Europa, wo Kommunikation und Information zum wichtigsten ökonomischen Rohstoff geworden sind, gibt es nur wenige Haushalte, in denen Femseher, Videorecorder und Kameras fehlen würden, so daß sich jedermann sowohl als Medienkonsument wie auch als Medienproduzent zu verstehen hat. Man könnte also vermuten, daß diese Popularisierung und in gewissem Sinne auch Demokratisierung der Medien

ideale Bedingungen für die Akzeptanz der Video- und Medienkunst geschaffen hat. Doch genau das Gegenteil ist eingetreten. Trotz der großen Vertrautheit mit Bildschirm und Kommunkations-High-Tech fristen die Multimediakünstler – zumindest hinsichtlich der Ausstellungsmöglichkeiten und Subventionen von öffentlicher Hand – in der Schweiz ein Schattendasein. Um so erfreulicher, daß in der Ausstellung „Mit Hertz“ ein Überblick über die jüngste Generation der Video- und Mediakünstler gewonnen werden konnte, die sich im Unterschied zu ihren Vorgängern nicht mehr a priori auf die Bearbeitung des Monitorbildes beschränkt, sondern Lösungen auf installativer Ebene sucht.

Die in Schaffhausen ausstellenden Künstler sind alle um die Dreißig. Sie gehören zur ersten Generation von Künstlern, die zusammen mit dem Phänomen der neuen Medien aufgewachsen sind und zeit ihres Lebens damit konfrontiert wurden….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christoph Doswald

Weitere Artikel dieses Autors