Titel: Atlas der Künstlerreisen · von Michael Semff · S. 188
Titel: Atlas der Künstlerreisen , 1997

Barry Le Va

NY – Munich – Africa

BARRY LE VA (*1941 in Long Beach, lebt seit 1970 in New York): Eigentlich Plastiker, hat Le Va seit den sechziger Jahren ein zeichnerisches Werk entwickelt, das seinen dreidimensionalen Arbeiten längst ebenbürtig ist. 1972, 1977 und 1982 nahm er an der »documenta« in Kassel teil. Seit seiner Präsentation 1987 in der Galerie Fred Jahn reist er jährlich für mehrere Wochen nach München. Hier sind auch ganze Werkkomplexe entstanden, wie etwa »African Sketchbook« (1992), das mit Afrika wenig direkt, dafür um so mehr indirekt viel zu tun hat, denn Le Va hat Afrika in München über Masken entdeckt.

Die Zeichnung ist ihm Medium, um mit der Kultur Afrikas in Beziehung zu treten. Die fremden Objekte inspirierten Le Va zu einem 128 Blätter umfassenden Skizzenbuch, in welchem er seine Beobachtungen dem freien Assoziationsfluß seiner Phantasie überläßt. Überraschend ist der verspielte Umgang mit dem Fremdmaterial, vielleicht Ursache der Freiheit und Losgelöstheit, welches die Isolierung in einer fremden Stadt wie München (Afrika) mit sich bringt, in dem die eigene Rolle nicht so klar definiert ist wie zu Hause in New York.

*

Die Kontinuität in der Sehweise Le Vas, wie sie in den Lithographien und Collagen in Erscheinung tritt, manifestiert sich in abgewandelter Weise schließlich in jenem umfangreichen Block von 128 Skizzenblättern, die als „Munich Diary – African Sketchbook“ 1992 in München entstanden sind und deren Arbeit den Künstler geradezu in eine Phase obsessiver Inanspruchnahme geführt hat. Begonnen hatte dieses Skizzenbuch gänzlich ohne Intentionen. Über einen Zeitraum von zunächst drei…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Semff

Weitere Artikel dieses Autors