vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: Hamburg · von Peter Funken · S. 329 - 330
Ausstellungen: Hamburg , 2000

Peter Funken
»operational tests«

5 Künstler in [k3]

Arbeiten von Christian Bilger, Wolfgang Block, Frank Fitzek,
Siegfried Fuhrmann und Doris Kuwert
Ausstellungsraum [k3] der Kampnagelfabrik, 3.11. – 5.12.2000

Fünf Künstler/innen aus Berlin und Hamburg zeigten in einer Gruppenausstellung im Ausstellungsraum [k3] der Kampnagelfabrik Arbeiten, die – so der Untertitel des Projektes – „als laborhaftes Experiment, analog einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung“ funktionieren sollten.

Das Ziel eines wissenschaftlichen Experimentes liegt in seiner Wiederholbarkeit bei gleichem Ergebnis, und somit in der Verifikation einer These oder Theorie. Eine, dem naturwissenschaftlichen Experiment, vergleichbare Grundsätzlichkeit war bei „operational tests“ dann letztlich doch nicht festzustellen, – aber das machte nichts, denn die von Maren und Siegfried Fuhrmann organisierte Ausstellung, zeigte dennoch, dass techno-ästhetische Konzeptionen, Test- und Operationsfelder darstellen, wobei die Besucher/innen der Ausstellung als Bestandteile der Versuchsanordnung betrachten werden durften. Am ausgeprägtesten geschah dies bei den Arbeiten der Hamburger Künstler Siegfried Fuhrmann und Wolfgang Block, die die Besucher ausdrücklich dazu aufforderten, Hand an ihre Kunst zu legen. Ein großer Teil von Fuhrmanns „Rauminstallation [k3]“ lag bei der Vernissage als raumfüllendes, technisches Environment auf dem Boden oder hing von der Decke. Weitere Elemente der Arbeit waren in transparente Plastiktüten verpackt und harrten der Dinge, die da kommen sollten. Ein bisschen war es „wie Weihnachten und Ostern zusammen“, als sich das Vernissagepublikum nach gehaltenen Reden ans Auspacken dieser Installationsteile machte, und nach einem von Fuhrmann erstellen Bauplan begann, die bereits ausliegenden Teile mit denen aus den Plastiksäcken zu verbinden, – besser gesagt zu „verkuppeln“, denn an allen wichtigen Stellen waren von Fuhrmann einfach zu…



Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.