Monografie · von Doris von Drathen · S. 158
Monografie , 2003

DORIS VON DRATHEN

PAT STEIR

DER RHYTHMUS DER STILLE

Wenn Wassermassen von der Höhe eines Berges in die Tiefe stürzen, zerstieben im Rausch nicht nur die Fluten, sondern auch der Ort und die Zeit. Denn wer lange vor einem Wasserfall steht, fällt selbst in die Ausschließlichkeit einer Seinsform, wird taub, blind, still, stürzt in einen Nullpunkt, erlebt das unfassliche Ereignis einer permanenten Gegenwart. Wenn Pat Steir einen ihrer wichtigsten Bildkomplexe „Wasserfälle“ nennt, dann malt sie keine Landschaft, sondern dann malt sie den Schwall, das „weiße Rauschen“ an sich, dann malt sie einen vertikalen Fluss aus solcher ausschließlichen Nähe, dass sich der Betrachter im „Kraftfeld einer atmosphärischen Dichte“1 erlebt, in dem Bereich einer Leere, wo ein befreites Sein sich in seiner reinen Form ereignen kann. Wer vor den „Wasserfällen“ von Pat Steir steht oder davon aufgesogen wird, erlebt eigentlich eine jener unbegreiflichen Weltgrenzen, die ein solcher vertikaler Fluss, als Himmel und Erde verbindende Achse, vor uns auftut.

Möglicherweise entsprechen der Horizont – jene „nomadische Linie“2, die Himmel und Erde zusammenstoßen lässt, unseren Gesichtskreis verschließt, uns selbst bei längerer Betrachtung in eine Seinsform versetzt, die ein Niemandsland oder einen Urraum öffnet – und der vertikale Fluss einander in diesem nullpunktartigen Achsenkreuz, wo Ort und Zeit außer Kraft gesetzt sind.

Als würde Pat Steir schon in einem ihrer ersten Bilder dieses Achsenkreuz aufspannen, um das dann ihr gesamtes Werk kreist – denn so erscheint es bei längerer Betrachtung, entgegen den konventionellen Kommentaren, die einhellig ihre Malerei in ein progressives Entwicklungsmuster pressen wollen – so lässt sich Looking for…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Doris von Drathen

Weitere Artikel dieses/r Autors*in