Ausstellungen: New York/Basel · S. 323
Ausstellungen: New York/Basel , 1990

Renate Puvogel

Picasso and Braque

Pioneering Cubism: The Museum of Modern Art, 24.9.1989-16.1.1990

Die Geburt des Kubismus: Kunstmuseum Basel, 25.2.-4.6.1990

Ausstellungen über den Kubismus als Stil und künstlerische Bewegung haben im Laufe der Jahrzehnte immer wieder stattgefunden, und sie waren zur Klärung sicherlich notwendig, um nun, 80 Jahre nach der Geburt der folgenreichsten Kunstrevolution seit der Renaissance, das Phänomen Kubismus ausschließlich anhand von über 350 Gemälden, Zeichnungen und Plastiken der beiden Pioniere George Braque und Pablo Picasso ins Visier nehmen zu können. Diese Ausstellung mit Leihgaben aus aller Welt ist eine organisatorische, methodische und analythische Meisterleistung des Instituts und seines emeritierten Direktors William Rubin; sie stellt unabweisbar klar, daß der Kubismus einzig dem intellektuellen und künstlerischen Vermögen des 1882 in Le Havre geborenen Franzosen Braque und des um ein halbes Jahr älteren gebürtigen Spaniers Picasso zu verdanken ist. Sämtliche Auseinandersetzungen, Entwicklungen und Erfindungen des Kubismus, wie Einflüsse von Cézanne und der Primitiven Kunst, wie das Fragmentieren des Gegenstandes, das Einfügen von Collageteilen, gehen auf die beiden Künstler zurück. Die Frage, ob Braque und Picasso einzeln, ohne ihre enervierende und rivalisierende Zusammenarbeit zwischen 1908 und 1912, zu den Höhenflügen befähigt gewesen wären, ist müßig, hinderlich auch der jahrzehntelange Streit um die Erstgeburt einiger technischer Errungenschaften, bedeutsamer vielmehr, die einmalige Gegenüberstellung der Exponate zu nutzen, um die sichtbaren und mentalen Gleichklänge und Differenzen herauszupräparieren. Diese werden sicherlich im 2. Teil des Kataloges dokumentiert, der als kunsttheoretisches Resümee der Ausstellung geplant ist. Der erste, bereits vorliegende Band ist als Bildhandbuch mit einführendem Text von William Rubin und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang