Ausstellungen: Frankfurt/Main · von Christian Huther · S. 294
Ausstellungen: Frankfurt/Main , 2012

Christian Huther

Thomas Scheibitz

»One-Time Pad«

Museum für Moderne Kunst, Frankfurt, 29.9.2012 – 13.1.2013

Wie kann die Realität in Gemälden vorkommen, ohne zu eindeutigen Botschaften zu führen? Und wie können Bilder wirken, ohne die Betrachter zu vereinnahmen? Zwei Fragen, die sich Thomas Scheibitz immer wieder stellt. Denn die heutigen Maler haben es nicht leicht. Sie sind von großen Vorbildern der Moderne umstellt. Doch der 1968 in Radeberg bei Dresden geborene Künstler „ist einer der innovativsten Maler und Bildhauer der Gegenwart, denn er hat eine neue Form der konzeptuellen Malerei entwickelt“ – meint Susanne Gaensheimer. Die Direktorin des Frankfurter Museums für Moderne Kunst (MMK) stellt jetzt sein Werk anhand von 200 Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Objekten und einer Auswahl aus seinem Archiv vor. Es ist keine Retrospektive im üblichen Sinne, denn fast alle Werke kommen aus dem Atelier des Künstlers.

Scheibitz macht das, was das MMK als Grundstock besitzt. Er mixt Pop Art, Minimal- und Konzeptkunst, um die Grenze zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion zu durchbrechen. Da ist es bedauerlich, dass diese MMK-Konvolute just nicht zu sehen sind und dafür die Foto-Kollektion aus dem Depot gekommen ist. Scheibitz ringt um die richtige Art zu malen. Realistische Bilder sind ihm zu einfach, abstrakte Bilder zu beliebig. Schon in der Eingangshalle verweist er mit einer fast acht Meter hohen monolithischen Säule auf seine Schau in der dritten Etage. Droben zeigt er seine Annäherung an Figuren, die dem modernen Menschen ähneln – was aber bedeutet, dass er sie auch in geometrische Formen übersetzt.

Eine Malerei, die kaum Vorbilder kennt, auch wenn die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Huther

Weitere Artikel dieses Autors