Titel: Supermarktsystem Biennalen - 9. Shanghai Biennale 2012 · von Wolfgang Träger · S. 136
Titel: Supermarktsystem Biennalen - 9. Shanghai Biennale 2012 , 2012

Zhongshan Park Project

Fotorundgang und Kommentartexte von Wolfgang Träger

Das Zhongshan-Park-Projekt, ein wesentlicher Bestandteil der 9.Shanghai Biennale, setzt wie die Intercity-Pavillons auf die Frage, welche Bedeutung die Städte im Leben der Künstler haben. Städte zeichnen sich durch die Vielfalt der Kulturen ebenso aus wie durch den hohen Informationsaustausch, der dort möglich ist, und Parks sind so etwas wie das Herz einer Stadt, wo nicht nur Sport getrieben, Freizeit verbracht, sondern auch kommuniziert wird. Sozusagen ein Energiefeld. Als im Jahr 1925 die ersten Parks, nach dem damals verstorbenen Dr. Sun Zhongshan benannt, ins Leben gerufen wurden, da wurden aus privaten kaiserliche Gärten. In dem jetzigen Projekt, das auch den Bahnhof, den Flughafen sowie öffentliche Plätze einbezieht, geht es um das Thema der Reaktivierung, die Aufbewahrung von Erinnerung sowie darum, wie sich Gruppenidentitäten bilden. H.-N.J.

Für diese Arbeit entwickelte Song Zhen 6 Drachen, jeder ca. 3m lang und mit 4m Spannweite.Die Drachen trugen Kameras und filmten das Geschehen in Zhongshan Parks in Peking, Hangzhou, Taiwan und Shanghai.

„Bloch“ ist der letzte gefällte Fichtenstamm eines Winters, der nach eintägiger Prozession im Appenzeller Dorf Urnäsch versteigert wird. 2011 wurde er vom Künstlerduo Com & Com ersteigert. Bloch reist nun um die Welt und soll jeden Kontinent mindestens einmal besuchen. Vor Ort werden als Kunstaktion Prozessionen organisiert, die auf lokale Bräuche und Traditionen zurückgreifen. Zum Abschluss der Reise wird Bloch wieder nach Urnäsch zurückkehren.

Shen Yuan – „Well“ ist das Modell eines Hakka Rundhauses aus der Provinz Fujian. Die geschlossene Struktur dieser Rundhäuser repräsentiert den Aufbau der traditionellen patriarchalischen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Wolfgang Träger

Weitere Artikel dieses/r Autors*in