3.1 Mill. Euro Fördermittel für Provenienzforschung – www.kunstforum.de

3.1 Mill. Euro Fördermittel für Provenienzforschung

19. Mai 2022 · Kulturpolitik

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste bewilligte für 24 Projekte der Provenienzforschung zu NS-Raubgut 3,1 Millionen Euro an Fördermitteln. U.a. sollen Teile der Sammlung im Deutschen Museum München näher untersucht werden, darunter Schreibmaschinen, ein Graphometer, Musikninstrumente und sogar ein Flugzeug, ob ihre Herkunft möglicherweise aus einem NS-Kontext stammt. Seit 2008 unterstützten der Bund und die Länder die Provenienzforschung mit bislang insgesamt 45 Mill. Euro. Damit wurden bis jetzt 415 Projekte gefördert.

Dazu in Band 280 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK