Hochbunker Köln-Ehrenfeld – www.kunstforum.de

Hochbunker Köln-Ehrenfeld

9. April 2015 · Aktionen & Projekte

Der Hochbunker in Köln-Ehrenfeld steht der lokalen freien Künstlerszene für Ausstellungen, Performances und Medienkunst-Projekte zur Verfügung. Andrea Morein, die in diesem Bunker bereits 1999 ihre Installation „Never trust Biographies“ realisierte, kehrte kürzlich mit ihrem neuen „The Messiah-Project“ dorthin zurück. Sie beschäftigt sich in diesem Projekt künstlerisch „mit dem Nahostkonflikt, allerdings nicht im Sinne einer realpolitischen Positionierung. Sie folgt nicht den gängigen Dualismen der Pro-Kontra/Recht-Unrecht Denkmuster, sondern schafft eine sozio-poetische Bildinszenierung, die über den tagespolitischen Kontext hinaus in die Hinterfragung nach dem (Un)-Heiligen Land und seinen Mythen und Bildzeichen reicht. In ihren Fotoarbeiten, Zeichnungen, Collagen und Installationen legt sie historische Schichten in assoziativer Weise übereinander und ‚durchleuchtet‘ Zusammenhänge, die zwischen messianischer Mystik und Themen wie Territorium/Landkarte, Haus/Verortung oszillieren…“ Außerdem bemüht sich der Trägerverein, der das Künstlerprogramm koordiniert, um eine verstärkte Netzwerkbildung innerhalb der lokalen Künstlerschaft. Eine Arbeitsgruppe entwirft für die Monate Juni und Juli 2015 ein Programm, um den Bunker während der Sommerwochen mit Performances, Installationen etc. zu bespielen. www.bunker101.de


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK