Hugenottenhaus zeigt Ausstellung im Rahmen der documenta 15 – www.kunstforum.de

Hugenottenhaus zeigt Ausstellung im Rahmen der documenta 15

21. Januar 2022 · Museen & Institutionen

Was kann Kunst leisten? Im Hugenottenhaus in Kassel findet zur documenta 15 die Ausstellung „erste hilfe – frist aid“ (18. Juni – 25. September 2022) statt. Als Partner der d15 ist das Ausstellungsprojekt von Vernetzung und Zusammenarbeit, Vertrauen in die Kunst und ihrer Wirkmächtigkeit geprägt. “ Ein wesentlicher Schwerpunkt ist neben dem Zeigen von besonderen Kunstpositionen und dem Heranführen und Vertiefen von Kunstwahrnehmung, die kulturelle Teilhabe und Vernetzung in den Stadtraum und darüber hinaus.“ Teilnehmende Künstler*innen sind u.a. Sonja Alhäuser, Joey Arand, Alice Creischer, Thomas Demand, Lutz Freyer, Silvia Freyer, Armin Hartenstein, Thomas Huber, Ubbo Kügler, Simone Letto, Maik und Dirk Löbbert, Stefan Lux, Christian Phillipp Müller, Norbert Radermacher, Susanne Radscheit, Gregor Schneider, Thomas Schütte. „Seit 2019 entwickeln Silvia und Lutz Freyer, Udo Wendland und Maren Freyer zusammen mit den Künstler*innen und Unterstützer*innen das Hugenottenhaus in der Mitte Kassels… Das Haus, das 1825 erbaut worden ist, war 2012 ein Geheimtipp der documenta 13. “ https://hugenottenhaus.com/


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK