Ausstellungen: Mönchengladbach · S. 335
Ausstellungen: Mönchengladbach , 1990

Claudia Posca

Andreas Kocks und Jörg Steinmann

»Casanostra – Tektonik und Farbe«

Galerie Löhrl am Abteiberg, 17.9.-18.11. 1989

Es gibt zunehmend mehr Ausstellungskataloge, ausstellungsbegleitende Schriften etc. Den meisten ist eines gemeinsam: Man blättert sie von vorne nach hinten durch oder umgekehrt. Über die „Mitte“ eines Katalogs macht man sich hierbei wenig Gedanken. Dabei ist die „Mitte“ eines Katalogs ein zentraler Ort im Buch: Sie teilt die Dokumentation in zwei quantitativ gleichwertige Partien. Wenn es also darum geht, einen begleitenden Ausstellungskatalog zu einer Ausstellung mit Werken von zwei Künstlern zu machen, hat diese Mitte des Katalogs ihre Reize. Von hier aus läßt sich ein gemeinsamer Katalog denken, der die Unterschiede der Werke von vornherein anschaulich dokumentiert, indem jeder Künstler seinen Katalogteil seitlich der „Mitte“ erhält. Der mittig über die zwei Seiten gesetzte Ausstellungstitel kann so gesehen als thematische Verklammerung des Disparaten fungieren.

Andreas Kocks (1960 in Oberhausen geboren) und Jörg Steinmann (1959 in Oberhausen geboren) haben ein solches Katalogkonzept in die Tat umgesetzt. Im Rahmen der nunmehr schon auf die 13. Ausstellung angewachsenen Ausstellungsreihe „Impulse“ der Galerie Löhrl am Abteiberg, Mönchengladbach, die inzwischen zu einem Forum junger Kunst und ihrer Angelegenheiten geworden ist (es gibt zu jeder „Impulse“-Ausstellung eine Ausstellungsdokumentation!), haben Andreas Kocks und Jörg Steinmann ihren Katalog von der Buchmitte aus gestaltet und eine unkonventionelle Dokumentation herausgegeben, die bei der Durchsicht experimentelle Aktionen und Überlegungen nicht ausschließt.

Um diesen medialen Aspekt geht es aber auch in ihrer Ausstellung, der in der Konfrontation des augenscheinlich Differenten ihrer Werke und dem Dialog, der dabei entsteht, steckt. Während es…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang