vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe · S. 436 - 437
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe , 1991

Die Stadt Kronach hat den Lucas-Cranach-Preis

ausgeschrieben. Alle Künstler des In- und Auslandes sind eingeladen, sich an diesem internationalen Kunstpreis zu beteiligen, der im Juni 1992 erstmals für Malerei verliehen wird.Der Preis, der unter dem Motto „Menschenbilder“ steht, ist mit 10.000 DM dotiert. Der Preisträger wird 1993 in einer Einzelausstellung in der Stadt Kronach präsentiert. Eine Ausstellung mit einer Auswahl der eingereichten Arbeiten wird von Juli bis September 1992 durchgeführt werden. Die Stadt Kronach wird sich bemühen, diese Ausstellung auch in den Cranach-Städten Wittenberg und Weimar zu zeigen.Neben dem ersten Preis wird ein Förderpreis im Wert von 5.000 DM vergeben. Zugelassen sind alle malerischen Techniken. Das Entstehungsjahr darf allerdings nicht vor 1989 liegen. Abgabefrist ist der 8. Mai 1992, persönliche Abgabe vom 4. Mai bis 8. Mai 1992 zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr möglich.Nähere Informationen und Ausschreibungsunterlagen: Stadt Kronach, Rathaus, Postfach 1761, Marktplatz 5, 8640 Kronach, Tel. 09261/97207.

Auch für 1992 schreibt die Stadt Brühl das Max-Ernst-Stipendium aus: Teilnahmeberechtigt sind Künstler, die noch nicht älter als 30 Jahre sind. Bis zu fünf Arbeiten verschiedener Techniken, etwa Gemälde, Plastiken, Objekte, Videobänder können eingereicht werden. Das Stipendium ist mit 10.000 DM dotiert; die Jury bilden Wilhelm Schmitz, Stadtdirektor Leder, Katharina Schmidt, Christa Lichtenstern, Werner Spies, Dirk Teuber, Eduard Trier und Helmut R. Leppien. Bewerbungsschluß ist am 10.1.92. Informationen und Ausschreibungsunterlagen bei der Stadt Brühl, Amt für Kultur und Freizeit, Bahnhofstr. 21, 5040 Brühl, Tel. 02232/79271.

Die Europäische Gemeinschaft organisiert zusammen mit Action Design (Frankreich), EDEA (European Design Expert Association,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei