vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser · von Jürgen Raap · S. 22 - 23
Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser , 2004

Die Auktionshäuser Christie’s und Sotheby’s können mit ihren Frühjahrsergebnissen zufrieden sein. Nachdem bereits die Versteigerungen im Mai 2004 in New York zu hohen Umsätzen führten, setzte sich im Juni dieser Trend in London fort. Mit Impressionismus und moderner Kunst meldete Sotheby’s Einnahmen von 61,5 Mill. brit. Pfund – zuletzt gab es 1989 in London solch einen Kassensturz. Amedeo Modiglianis „Garçon a la veste bleu“ (1918) wechselte für 5,5 Mill. Pfund den Besitzer. Vincent van Goghs „Deux Crabes“ (1888/89) kamen auf 4,6 Millionen Pfund. Auch bei zeitgenössischer Kunst erzielten die beiden Auktionshäuser Top-Ergebnisse. Christie’s vermochte mit 102 Mill. Dollar Umsatz im Juni 2004 erstmals mit Gegenwartskunst die „magische“ 100 Mill.-Dollar-Grenze zu überschreiten. Bei ihren Londoner Frühjahrsauktionen spielten beide Häuser jeweils mehr als 14 Mill. Pfund ein. Einen Preisrekord erreichte mit 2,2 Mill. Pfund Jean-Michel Basquiats „Untitled“ von 1982.

Georg Nothelfer , Berliner Galerist, hat die Gründung eines „Verein Berliner Kunsthalle“ angekündigt, der eine neue Ausstellungshalle errichten will. Sie bildet in Berlin eine Klammer zwischen den Museen und den Galerien. Das Projekt soll über eine private Finanzierung realisiert werden.

Am 4.September werden die neuen Räume der JOHNEN GALERIE in Berlin in der Schillingstrasse 31 eröffnet. Umbau sowie Innenausbau des kleinen Postpavillion aus den 60er Jahren liegen in den Händen des Architekturbüros „Wiegmann Architekten“ aus Köln. Neben Jörg Johnen übernimmt Markus Lüttgen die Leitung der Galerie. Die Galerie in Köln wird vorerst noch weiter bestehen bleiben.

Jule Kewenig, Kölner Galeristin, hat auf Mallorca eine Dependance eröffnet. Die erste…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei