Ausstellungen: München · von Cornelia Gockel · S. 292
Ausstellungen: München , 2014

Cornelia Gockel

Ger van Elk

»The Adieu«

Kunstverein München, 27.6. – 31.8.2014

Ein bisschen Pop Art, etwas Konzeptkunst, gemischt mit Arte Povera und alles gewürzt mit einem guten Schuss Humor, so ungefähr könnte ein Rezept aussehen, dass Ger van Elks künstlerische Strategie beschreibt. Obwohl der niederländische Künstler in so wichtigen Schauen wie „When Attitudes Become Form“ (1969) zu sehen war und seine Werke in den 1970er-Jahren von großen Museen international gesammelt wurden, ließ er sich nie auf eine bestimmten Kunstrichtung festschreiben. Immer wieder überraschte er Kritiker und Verehrer aufs Neue mit seinen Arbeiten. „Von allen Künstlern, die ich bisher kenne, ist es bei van Elk aber am allerschwersten, vom bisherigen Werk ausgehend vorauszusagen, wie es bei ihm weitergehen wird,“ schrieb ein Zeitgenosse 1973 über ihn. Sein chamäleonhaftes Werk eignete sich nicht für den Kunstmarkt, in dem es um Wiedererkennbarkeit und Imagebildung geht. Als sich schließlich auch seine Galerie Marian Goodman von ihm trennte, verschwand der Künstler vom internationalen Parkett und mit ihm seine Werke in den Depots der Museen.

Die Einzelausstellung im Kunstverein München war seit 1988 wieder die erste außerhalb der Niederlande und zugleich seine letzte. Ger van Elk starb im August 2014 im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. „Für mich“, sagt Bart van der Heide, der Leiter des Kunstvereins München, „ist Ger van Elk ein postmoderner Künstler avant la lettre. Mit seiner Vielzahl von Referenzen hat er bereits in den 1970er-Jahren das vorweggenommen, was heute für junge Künstler eine Selbstverständlichkeit geworden ist.“ Die Ausstellung hat er mit Ger van…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang