Ausstellungen: Köln · von Jürgen Kisters · S. 397
Ausstellungen: Köln , 2002

JÜRGEN KISTERS

„Great Shot“ –
Künstler sehen Golf

Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Köln, 12.4. – 2.6.2002

Golf – ist ein Sport, oder ist es keiner? Schließlich wird während eines Spiels die meiste Zeit nur mit einem keinen Wägelchen über die Wiese spaziert und bloß ein paar Male gegen einen weißen Ball geschlagen. Von den Kraft- und Kampfsportlern stets belächelt hat das als vornehm geltende Einlochspiel enorm an Popularität gewonnen, seit namhafte Fußball- und Tennisspieler zu den langen Schlägern mit der kleinen Abschlagfläche greifen, um mit geschickten Schlägen die weiße Kugel nacheinander in den 18 tassengroßen Löchern zu versenken. Kein anderer Sport hat in den vergangenen Jahrzehnten einen derartigen weltweiten Aufschwung verzeichnen können. Immer mehr Clubs und Anlagen entstehen, die Medien berichten ausführlich über prominente Turniere, und Sportausstatter wie Tourismusanbieter haben das anspruchsvolle Klientel der Golfspieler für sich entdeckt. Traditionell eng mit der Lebenswelt der Wohlhabenden verknüpft, ist der Golfsport zu einem eng mit dem Jet-Set verknüpften Mythos geworden, dessen Freizeit- und Imagequalitäten inzwischen auch von der „Neuen Mitte“ entdeckt worden ist.

Wenn sich im Sport- und Olympiamuseum gleich eine ganze Ausstellung mit dem „großartigen Treffer“ („Great Shot“) beschäftigt, macht schon der Titel klar, dass es beim Golfen um nichts anderes geht als das, was viele Sportarten kennzeichnet: Treffsicherheit, Geschicklichkeit und Gefühl für den Raum, äußerste Konzentration, ein gutes Auge, ein gutes Timing, den richtigen Schwung und das richtige Händchen. All diese Qualitäten werden in der Präsentation allerdings nicht durch schlichte Dokumente, Spielanweisungen und Trophäen vor Augen geführt, sondern durch die Bilder und Skulpturen von…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang