Ausstellungen: Badenweiler · von Hanne Weskott · S. 235 - 234
Ausstellungen: Badenweiler , 1982

Hansi Schell

Galerie Krohn, Badenweiler

Hansi Schnells Malerei hinterläßt Spuren auf dem naturfarbenen Nessel, die flüchtig und schwerelos scheinen und doch genug Energie besitzen, um mit anderen Spuren in Beziehung zu treten. Wie im Verlauf einer Erzählung Höhepunkte Spannung erzeugen, so verdichtet sich hier die Malerei zu erdfarbenen Flecken. Trotz der scheinbaren Zufälligkeit entsteht ein Bildganzes, das nicht durch die Gesetze der Komposition, sondern durch unsichtbare Energieübertragung zusammengehalten wird.
Hanne Weskott

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang