Ausstellungen: Köln , 2006

Sabine Müller

Isa Genzken

»Kinder filmen«

Galerie Daniel Buchholz, Köln, 18.11. – 31.12.2005

Was ist eigentlich los hier? Science Fiktion oder Chaos im Kinderzimmer? Aufeinandergetürmte Requisiten aus dem Hobbykeller verstellen den Blick; man muss sich schon etwas recken, um auf einer ungefähr kühlboxgroßen, mit spiegelnder Folie beklebten Kiste einen grellgrünen Plastiksessel ausmachen zu können, auf dem sich zwei fast kindsgroße, handelsübliche Puppen in seltsam verbogener Haltung vergnügen. Weniger beschirmt als flankiert wird der erhöhte Sitzplatz von zwei quer darüber gelegten, aufgespannten Coca-Cola-Sonnenschirmen. Einer davon ist zerschnitten, so dass er Windmühlen-Flügeln gleicht, ähnlich wie der kleine Kinderschirm, der auch noch dazugehört, nur dass der, weil kleiner, eher an eine Blume erinnert. Die Sonnenschirm-Flügel flattern im ewigen Wind – erzeugt von einem Ventilator. Der steht etwas abseits auf dem Fußboden, genau zwischen zwei Schubladen bestückten Rollcontainern. Und an diesen Containern sitzen nun wieder, ganz diszipliniert, zwei Wesen, die das ganze Szenario augenscheinlich etwas angeht. Es sind, mit Mütze und T-Shirt als „Regisseur“ und „Script-Girl“ verkleidete Plüschtiere, ein Hund und eine Ente. Die „Drehbücher“ zu diesem Film liegen aufgeschlagen vor ihnen. Das „Script-Girl“ vertieft sich in das Kapitel „Deine Kraft“ über „Die Grenzen der Vernunft“ von Immanuel Kant; dazu gibt eine in englischer Sprache verfasste Speisekarte Aufschluss über ein exquisites Angebot an Kuchen und Desserts, als dessen kulinarischer Höhepunkt der „Kaiserschmarrn“ mit roter Schrift angezeigt wird. Der „Regisseur“ hat sich „Heterotopien des Kinematografischen“ von Gregor Stemmrich vorgenommen. Obwohl der Schein eines von Kindern 1:1 mit Puppen und Plüschtieren „wirklichkeitsgetreu“ inszenierten Rollenspiels durchaus gewahrt bleibt, sprengt die Arbeit…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine Elsa Müller

Weitere Artikel dieses Autors