Nachrichtenforum: Kulturpolitik , 2011

Richard Prince, Vertreter der Appropriation Art, erlitt eine Niederlage vor einem New Yorker Gericht, wo er wegen einer Urheberrechtsverletzung verurteilt wurde. Geklagt hatte der Fotograf Cariou, von dem Prince ein Motiv benutzt und nur so geringfügig verändert hatte, dass Richterin Deborah Batts keine eigenschöpferische Leistung erkennen konnte. Das Urteil wird in den USA als wegweisend empfunden. Der New Yorker Galerist von Richard Prince, Larry Gagosian, muss nun alle Käufer des umstrittenen Motivs darüber informieren, dass sie dieses Werk nicht mehr öffentlich zeigen dürfen. Im Mai 2011 soll in einem zweiten Prozess über die Höhe des Schadenersatzes entschieden werden, den Prince an Cariou leisten muss.

Olaf Scholz (SPD), Hamburgs neuer Bürgermeister, erteilte der rigorosen Sparpolitik seines Vorgängers im Kulturbereich eine deutliche Absage. Scholz versprach, dafür zu sorgen, dass die Hamburger Museen ausreichend finanziert seien. Auch das Altonaer Museum werde nicht geschlossen.

In Berlin lagen die Kulturausgaben im Jahre 2010 bei insgesamt 496 Mill. Euro, wie der „Tagesspiegel“ meldete. Im Vergleich zum Vorjahr waren die Landeszuschüsse um 14, 3 Mill. Euro angehoben worden.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit promotet eine Ausstellung mit dem Titel „Based in Berlin“, mit der die Notwendigkeit einer Kunsthalle für Berliner Künstler kulturpolitisch begründet werden soll („Kunstforum“ berichtete). Die Jury hat rund 80 in Berlin lebende Künstler ausgewählt. Nach ersten Protesten aus der lokalen Künstlerschaft, dass bei diesem Vorhaben zu einseitig nur die junge Szene favorisiert werde, sind jetzt auch etablierte Positionen vertreten, allerdings nur solche, die noch keine bedeutenden Einzelausstellungen vorzuweisen haben. Da wegen Sanierungsarbeiten an den Ufermauern der ursprünglich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang