vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: München · S. 444 - 444
Ausstellungen: München , 1989

Reinhard Ermen
Marcia Hafif

»Enamel on Wood«

Galerie Rupert Walser, 20.6.-11.8.1989

Was Radikale Malerei sein könnte, weiß Marcia Hafif (1929) vielleicht am längsten. Jedenfalls war ihr Artikel „Beginning again“ im „Artforum“ vom September 1978 Auslöser intensiver Gruppengespräche, die dann 1984 zu jener Ausstellung in Williamstown (Massachusets) führten, für die der bombastische Titel „Radikal Painting“ kurz zuvor erfunden wurde. Damit begann der zweite Teil einer Auseinandersetzung um malerische Grundprobleme unter der Alleinherrschaft der Farbe, die bis heute anhält. Seltsamerweise war Marcia Hafif darin kaum involviert – die Diskussionsleitung übernahmen Joseph Marioni und Günter Umberg -, um Hafif, die schon 1977 in Bonn bei den „Bilder(n) ohne Bilder“ dabei war, wurde es in Europa merklich still, obwohl sie noch 1984 im „Raum für Malerei“ (Köln) und ein Jahr später bei Rupert Walser in München ausstellte.

Seit einiger Zeit ist Marcia Hafif hier wieder präsent. 1988 zeigte sie in Lyon in Maurice Bessets „La Couleur Seule“ eine Bilderfolge, die auf die Proportionen der Krypta der Basilique de Fourvière – dort hatte Besset das sechste Kapitel seines Monochromiediskurses aufgeschlagen – bezogen war. Die Arbeiten entstanden vor Ort, denn Marcia Hafif, lebend in New York, reist gerne. Zur Zeit ist sie in Europa unterwegs und hat wieder vor Ort in München und Neuss gearbeitet. Die Münchner Ergebnisse waren jüngst bei Rupert Walser ausgestellt: „Enamel on Wood“. Marcia Hafif ist sich ihrer Arbeit sehr bewußt, sie ist, was das monochrome Gemälde angeht (und zwar seit 1973) in jeder Hinsicht experimentierfreudig. Seit kurzer Zeit malt sie auf Holz; in München und…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei