Nachrichtenforum: Personalien · von Jürgen Raap · S. 470
Nachrichtenforum: Personalien , 2000

Auf Vorschlag seines Vorgängers Dr. Arend Oetker ist Dr. Jürgen Zech (Gerling-Konzern Köln) zum neuen Vorsitzenden des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) gewählt worden. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Michael Otto (Hamburg). Außerdem wurde Dr. Joachim von Harbou (Dresdner Bank, Frankfurt) neu in den Vorstand gewählt. Eberhard Mayntz übt nun in der Nachfolge von Prof. Peter Littmann den Vorsitz im Arbeitskreis Kultursponsoring aus. Im Gremium Bildende Kunst löst Isabel Podeschwa ihre Vorgängerin Renate Goldmann ab, die auf eigenen Wunsch ausschied.

Dr. Raimund Stecker räumt zum Jahresende 2000 aus eigener Entscheidung den Direktorensessel beim Düsseldorfer Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen. Ein Novum im Kunstbetrieb: Stecker traf diese Entscheidung, ohne bereits konkrete Angebote für seine weitere berufliche Zukunft zu haben.

Christoph Tannert hat zum Jahresbeginn die Direktion des Berliner Künstlerhauses Bethanien übernommen. Sein Vorgänger Michael Haerdter scheidet wegen Erreichens der Altersgrenze aus, betreut aber noch das Programm zum 25jährigen Bestehen des Künstlerhauses im Frühjahr.

Yilmaz Dziewior, bisher Kunstkritiker (Artforum, Texte zur Kunst) und freier Kurator (u.a. Mitarbeit an der „Global Rheinland“-Schau von Marc Scheps im Museum Ludwig Köln), übernimmt im Januar 2001 von Stephan Schmidt-Wulffen die Leitung des Hamburger Kunstvereins.

Dirk Snauwaert verlängerte seinen Vertrag als Leiter des Kunstvereins München bis Ende 2001.

Prof. Philip King, Bildhauer, wurde zum neuen Präsidenten der Londoner Royal Academy of Arts gewählt. Er löst Sir Philip Dowson ab, der die Altersgrenze von 75 Jahren erreicht hat. Der Akademie gehören 80 Künstler aus allen Sparten an, sowie einige „Senior Academicians“ jenseits des 75. Lebensjahres. Prof. King ist der 24….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang