Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · von Jürgen Raap · S. 22
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2003

Jean-Hubert Martin und sein Team im Düsseldorfer „museum kunst palast“ sind mit dem UNESCO-Preis „Prix Camera 2002“ ausgezeichnet worden.

Jürgen Flimm, Präsident des Deutschen Bühnenvereins, bekam das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Pierre Huyghe wurde mit dem Hugo-Boss-Preis geehrt (50.000 Dollar).

Aurelia Mihai nahm den Spiridon-Neven-DuMont-Preis 2002entgegen.

Die Krupp-Stiftung bedachte mit ihrem Ausstellungs-und Katalogförderpreis 2002: Jeppe Hein, Bojan Sarevic und Wilhelm Sasnal. Der Hasselblad Award ging an den kanadischen Fotokünstler Jeff Wall. Gregor Schneider erhielt den Papierkunstpreis des Verbandes deutscher Papierfabrikanten (7.000 Euro).

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft vergab seine Förderpreise an Amelie von Wulffen, Henrik Håkansson, und Daniel Roth. Tacita Dean wurde mit dem Kunstpreis Aachen 2002 ausgezeichnet.

Ayse Erkmen erhielt in Wiesbaden den Maria Sibylla Merian-Preis.

Werner Reiterer gewann den Kunstpreis der Stadt Graz.

Die Ursula Blickle-Stiftung vergab ihren Kunstpreis (10.000 Euro) an Marcel Odenbach und den Förderpreis (3.000 Euro) an Anna Jermolaewa.

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Theodor W. Adorno führte die Stadt Frankfurt einen Wettbewerb zur Gestaltung des Adorno-Platzes im Universitätsviertel durch. Unter den sechs eingereichten Arbeiten prämierte die Jury den Entwurf von Vadim Zakharov.

Timm Ulrichs gewann den Wettbewerb für einen neuen Brunnen auf dem Marktplatz von Chemnitz. Der Künstler sah sich aber anschließend einer üblen Provinzposse ausgesetzt. Ein großer Teil von Lesern der örtlichen Presse lehnte den Entwurf mit harschen Worten ab. Der Stadtrat votierte schließlich für den Entwurf des dänischen Künstlers Bjoern Noergaard . (Siehe auch das Interview mit Timm…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang