Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · von Jürgen Raap · S. 24
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2003

Für die Vergabe des Villa Massimo-Stipendiums (Rom-Aufenthalt) berief Kulturministerin Christina Weiss in die Jury für Bewerbungen aus dem Bereich Bildende Kunst: Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Carla Schulz-Hoffmann, Stephan Berg, Veit Loers und Klaus Werner.Als Reserve halten sich zur Verfügung: Rita Kersting, Julian Heynen und Klaus Schrenk.

Antonio Tàpies (Jahrgang 1923) ist mit dem Velázquez-Preis des spanischen Kulturministeriums geehrt worden (90.000 Euro). Mit diesem Preis wird das Lebenswerk eines Künstlers aus Spanien oder Lateinamerika gewürdigt. Tàpies wurde in den fünfziger Jahren mit Materialarbeiten bekannt, deren Bildgrund aus Sand und gefärbtem Zement moduliert ist.

Gereon Krebber nahm den mit 25.000 brit. Pfund (42.000 Euro) dotierten Jerwood Sculpture Prize entgegen.

Rainer Knaust gewann den Wettbewerb um den Hagener Karl Ernst Osthaus-Preis. Mit der Preissumme von 25.000 Euro soll der Preisträger eine Installation im Karl Ernst Osthaus-Museum realisieren und einen Katalog produzieren.

Shirin Neshat bekam als diesjährige Kunstpreisträgerin der Heitland Foundation 20.000 Euro Preisgeld überwiesen.

Max Neumann ist erster Preisträger des neu geschaffenen Iserlohner Kunstpreis (15.000 Euro). Initiatorin ist die Bürgerstiftung der Sparkasse Iserlohn.

Jean-Christophe Ammann , ehemals Direktor des Frankfurter Museums für Moderne Kunst, ist dort mit der Goethe-Plakette geehrt worden.

Mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist der Entwurf für den Audi A 2prämiert worden. Weitere Preise gingen an die Internetseite „neweconomy-duden.de“ und an das Systemmöbel„eo“.

Katharina Grosse erhielt den mit 15.000 Euro dotierten Fred Thieler Preis der Berlinischen Galerie.

Jürgen Teller gewann den Citibank-Fotopreis.

Je 10.000 Euro haben die Stipendiaten des Oldenburger Edith-Ruß-Haus für Medienkunst zur Verfügung:…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang