Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse · von Jürgen Raap · S. 468
Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse , 2000

FRANKFURTER SOMMERAKADEMIE

Die 3. Internationale Sommerakademie in Frankfurt/Main hat „Stadt Raum –Netz Raum – Theater Raum“ als Thema. Die „Perspektive des urbanen Raumes“ sei zu einer „gesellschaftlichen und kulturellen Lebensfrage der europäischen Zivilisation geworden“. Daran knüpfen nun Fragen nach der Bedeutung des Theaters im heutigen und zukünftigen urbanen Raum an: Wo können die Funktionen des Theaters nicht durch andere Medien und Institutionen ersetzt werden? Die Veranstaltungsreihe findet vom 4. bis 20. August 2000 statt und wendet sich interdisziplinär an Studierende und Profi-Künstler aus den Bereichen Theater, Film und Medien, Tanz, Musik und Bildende Kunst. Veranstalter ist das Künstlerhaus Mousonturm zusammen mit dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Frankfurter Universität. Nähere Infos: Tel. 069-40589517, Fax 069-40589540, Internet. www.mousonturm.de (ab 17. April 2000).

KUNSTSTÜCK ZUKUNFT

Vom 28. bis 30. April 2000 greift das Symposion „KunstStück Zukunft“ im Karlsruher ZKM-Medientheater „brisante Fragestellungen der aktuellen Zukunftsdiskussion auf – zum Beispiel zum Thema Gentechnologie“. Den Eröffnungsvortrag hält der Molekularbiologe Jens Reich. Um den „perfekten Menschen“ geht es dann im ersten Teil der Symposion-Reihe. Der zweite Teil steht unter dem Thema „Nahrungskette heute“ und nimmt Bezug auf die gleichzeitige Ausstellung „Herausforderung Tier – Von Beuys bis Kabakov“. Genforschung, Massentierhaltung, Tiertransporte und genmanipuliertes Tierfutter und die damit verbundenen Fragen nach der Ethik werden in der Ausstellung und im Symposion kritisch beleuchtet. Alsdann steht der Beitrag des ZKM Karlsruhe unter dem Stichwort „Art&Language&Luhmann No. 2“. Teilnehmer sind Fareed Armaly, Art&Language, Dirk Baecker, Boris Groys und Peter Weibel. Arbeiten der britischen Konzeptkunstgruppe „Art&Language“ werden mit der Systemtheorie von 1999…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang