Goshka Macuga in der Kestner-Gesellschaft

20. Mai 2019 · Museen & Institutionen

Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums präsentiert die Hannoveraner Kestner Gesellschaft vom 24. Mai bis zum 4. August 2019 eine Einzelausstellung der polnisch-britischen Künstlerin Goshka Macuga. Die Künstlerin befragt in ihren Arbeiten die Geschichtsschreibung, „insbesondere die Schlagworte der Moderne wie Fortschrittsglaube, Autorenschaft und Utopie. In detektivischer Recherchearbeit spürt sie Brüche, Fallstricke und Uneindeutigkeiten in einer vermeintlich linearen Erzählung auf. Ein besonderer Fokus liegt in dieser Ausstellung auf dem Bauhaus“ und dessen „Verbindung zur Kestner Gesellschaft“. Zu sehen sind im gesamten Haus rund 40 Installationen, Skulpturen, Textilien und Collagen. http://www.kestnergesellschaft.de

Dazu in Band 204 erschienen: