Recklinghausen: "Geheimnis der Dinge"

8. Februar 2019 · Museen & Institutionen

Vom 17.Februar bis zum 7. April 2019 ist in der Kunsthalle Recklinghausen die Ausstellung „Geheimnis der Dinge – Malstücke“ zu sehen, die der Künstler Hartmut Neumann kuratiert und zusammen mit der Galerie Beck und Eggeling (Düsseldorf/Wien) realisiert hat. Früher mussten sich Künstler durch Anspielungen in Form von Allegorien durch die Nachstellungen seitens der Inquidition oder durch obrigkeitliche Zensur schützen. Heute bstellt sich die Frage, inwieweit wir in Zeiten eines medialen Überwachungswahns Geheimnisse aus dem privaten udn intimen Bereich bewahren und schützen wollen, und dies gilt auch für die Malerei: inwieweit bekommen Paradoxien, Unklares und Widersinniges in der künstlerischen Ikonografie in unseren Tagen eiune neue Bedeutung (Computer-Algorithmen gehen nach den Gesetzen der mathematiaschen Logik vor, aber sie können z.B. poetischen Nonsense oder Ironie nicht erfassen.  http://www.kunst-re.de

Dazu in Band 237 erschienen: