Tim Eitel im Museum Leipzig

9. September 2019 · Preview

Das Museum der bildenden Künste Leipzig zeigt vom 8. September bis zum 8. Dezember 2019 die Ausstellung „Tim Eitel – Offene Wände“. Der Schüler von Arno Rink lebt heute in Paris und präsentiert in Leipzig seine erste Einzelausstellung mit rund 40 Werken aus zehn Jahren. „Seit fast zwanzig Jahren schafft Tim Eitel in seiner Malerei Analogien zur Realität, in denen er aus gesehenen und erlebten Situationen fiktive Parallelwelten konstruiert. Seine Bilder beruhen auf Begegnungen, fotografisch festgehaltenen Objekten oder real existierenden Räumen. Auch die vereinzelt auftretenden ProtagonistInnen sind häufig Bekannte oder WeggefährtInnen des Künstlers. Jede dieser Erfahrungen wird reduziert auf eine bedeutungsvolle Essenz. Die Ambivalenz zwischen der reinen Farbe als flächige, abstrakte Form wie in einer schwarzen Wand, die den Großteil des Bildes bestimmt, und der Farbe als Motiv, als Atmosphäre und Gefühl von Raum durchzieht sein Werk von Beginn an…“ http://www.mdbk.de

Dazu in Band 176 erschienen: