Ausstellungen: Bonn/Regensburg/Colomiers · von Andreas Denk · S. 399
Ausstellungen: Bonn/Regensburg/Colomiers , 1991

Andreas Denk

Arcangelo

Bonner Kunstverein, 12.9. – 20.10.1991

Städtische Galerie Regensburg, 18.10. – 24.11.1991

Espace des Arts, Colomiers, 13.12.1991 – 31.1.1992

Arcangelo hat seine Ausstellung im Bonner Kunstverein streng und symmetrisch aufgebaut. Zwischen den Bildern und skulpturalen Arbeiten bestehen über räumlich weite Entfernungen Korrespondenzen, die Bezüge unter den Arbeiten andeuten. Symmetrische Anordnung mehrerer Objekte zueinander und die Hoheitsformel zweier Triptychen erheben den Kanon Arcangelos zu einem mit fühlbarem Pathos vorgeführten Mikrokosmos.

Der Bonner Kunstverein und die Städtische Galerie Regensburg zeigen im Rahmen einer Ausstellungstournee einen umfassenden Überblick über das Werk des Außenseiters und Einzelgängers, der trotz der Prädominanz der Transavantguardia auf dem hermetischen italienischen Kunstmarkt eine ganz eigene Art entwickelt und bewahrt hat. Drei deutlich unterscheidbare, jedoch in innerem Zusammenhang stehende Werkgruppen lassen sich bei dem 35jährigen in Mailand lebenden Arcangelo erkennen.

Zeichnungen und Bilder haben eine sehr restriktive, vor allem auf Schwarz und Weiß aufgebaute Palette, zu der nur gelegentlich etwas Rot, Grün oder Gelb treten darf. Vor allem die Zeichnungen tragen auf dem an vielen Stellen offen gelassenen Papier schnelle, „informell“ wirkende Strichsetzungen, die sich gelegentlich zu amorphen Formen zusammensetzen, meist jedoch als nicht näher bestimmbare Binnenstruktur mit den Händen ausgezogenen schwarzen Farbflächen Halt bieten. Mehrere düstere Arbeiten auf Leinwand werden geprägt von einem schwarzen, mehrschichtigen Grund, in den Arcangelo flatterig-dynamische, filigran auslaufende weiße Strukturen wiederum mit den Fingern eingetragen hat, die das vorgegebene Schwarz überhöhen und an gewissen Stellen ausdeuten. Die meist horizontal orientierte Struktur und die vermeintlich erkennbaren Formen verweisen auf das Thema „Landschaft“ als großen Anreger Arcangelos. Schwer übersetzbare, mehrbezügliche Titel wie…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang