vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Arkadien in der Krise · von Ann-Katrin Günzel · S. 48 - 49
Titel: Arkadien in der Krise ,

Arkadien in der Krise

Zur Aktualität des Landschaftsbildes
herausgegeben von Ann-Katrin Günzel

Unser derzeitiges Landschaftsbild ist geprägt von Ozeanen voller Müll, schmelzenden Gletschern, Stürmen, Überflutungen, ausgelaugten und versiegelten Böden, zunehmender Trockenheit und immer mehr brennenden Wäldern. Die Tatsache, dass wir überall destruktive Spuren hinterlassen und nun mitten in einer Klimakatastrophe stecken, ist auf erschreckende Weise Teil unseres Alltags geworden. In geradezu apokalyptischen Medienbildern wird uns pausenlos vor Augen geführt, wie grundlegend und z. T. irreversibel wir unsere natürliche Lebensgrundlage bereits vernichtet haben und so stellt sich die Frage, wie wir auf diese Bilder reagieren, welche Form der Annäherung und Auseinandersetzung stattfindet und inwieweit wir dieser Zerstörung entgegentreten können.

In zeitgenössischen ästhetischen Praktiken werden bereits seit geraumer Zeit die Bedingungen unseres Lebens inmitten dieser Strukturen von Ausbeutung und Konsum hinterfragt und neue Bilder und Modelle diskutiert. Und so beleuchtet der vorliegende Themenband zur Aktualität des Landschaftsbildes verschiedene künstlerische Positionen und ihren (kritischen) Blick auf die (Um)Welt in unserer heutigen Zeit. Er stellt damit auch die Frage nach den Veränderungen und der Verantwortung, die der Mensch im Anthropozän gegenüber der Landschaft hat.

Das Motiv „Landschaft“ ist bereits seit Petrarcas Besteigung des Mont Ventoux im Jahr 1336 und dem fast zeitgleich entstandenen Fresko der „Guten Regierung“ von Ambrogio Lorenzetti ein immer wieder auftretendes und stets dem jeweiligen Zeitgeist angepasstes Sujet. Heute jedoch werden arkadische Idyllen, romantisches Staunen und ehrfurchtsvolle Betrachtungen unergründlicher Ozeane, erhabener Alpenlandschaften, feuerspeiender Vulkanausbrüche und endloser Himmelsweiten im zeitgenössischen Bild durch die auf menschliche Handlungen zurückzuführenden Szenarien eines fast vollständig erforschten und ausgenutzten Ökosystems ersetzt,…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Ann-Katrin Günzel

Weitere Artikel dieses/r Autors*in