vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Arkadien in der Krise · von Ann-Katrin Günzel · S. 150 - 157
Titel: Arkadien in der Krise ,

Per Kirkeby

Landschaft als Bild – Der geologische Blick des Malers
Ein Porträt von Ann-Katrin Günzel

Die Landschaft interessiert mich ja auch keinen Deut. 
Ich male nicht Landschaften, die es da draußen gibt. 
Ich male auch nicht, was man im banalen Sinn innere Landschaften nennt. 
Ich male ein Bild, und der Prozess, ein Bild auf die Beine zu stellen, erinnert in vieler Hinsicht an die Prozesse, die über einen sehr langen Zeitraum die Erde oder die Landschaften geschaffen haben.

Per Kirkeby1

Diese Behauptung, sich nicht für Landschaften zu interessieren und dennoch Jahrzehnte damit zuzubringen, Landschaftsbilder zu erschaffen, erscheint zunächst als ein Paradox. Der 2018 verstorbene, dänische Maler Bildhauer, Architekt und Dichter Per Kirkeby (*1938 in Kopenhagen) hat seine Arbeitsweise in dem oben genannten Zitat aber ganz treffend beschrieben: es ging ihm nicht darum, vorhandene Landschaften abzubilden, sondern darum, neue Landschaften malerisch als Bild zu erzeugen. Die Distanz, die er dabei zur Landschaftsmalerei einnimmt, impliziert einen Abstand von Idyllen und Postkartenmotiven und überhaupt von vorgefundenen Landschaftsmotiven, die eine bestimmte Ansicht wiedergeben könnten, sei es der Blick über das weite Meer oder in Richtung einer verschneiten Gebirgskette. Stattdessen geht es ihm, wie Paul Erik Tøjner, Direktor des Louisiana Museums in Kopenhagen feststellte, um „die dreckigen, groben und stofflichen Momente unserer Natur.“2

Kirkeby hat in seinen Beobachtungen Strukturen der Natur aufgenommen, um damit wesentliche Aussagen über sie treffen und abstrakte Bilder erschaffen zu können, auf denen Farben, Linien, amorphe Flächen und Schraffuren in poetischer Schönheit gleichsam von vergessenen Landschaften aus einer anderen Welt zu erzählen scheinen, ohne dass es jemals…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Ann-Katrin Günzel

Weitere Artikel dieses/r Autors*in