vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Kunstforum-Gespräche · von Heinz-Norbert Jocks · S. 322 - 325
Kunstforum-Gespräche ,

Berlin ist ein Silicon Valley der Kunst

Karen und Christian Boros im Gespräch mit Heinz-Norbert Jocks

Das Sammlerpaar Christian und Karen Boros, das mit dem Reichsbahnbunker in Berlin Mitte einen Ausstellungsraum zur Präsentation seiner Sammlung betreibt, hat parallel zur Berlin Biennale die Ausstellung „Studio Berlin“ im legendären, derzeit geschlossenen Club Berghain eröffnet. In einem Gespräch äußern sich beide zur gegenwärtigen Lage der Kunst nicht nur in Berlin, sondern grundsätzlich, und dazu, wie sich neue Generationen für Kunst begeistern lassen.

Heinz-Norbert Jocks: Wie kam es zu der Ausstellung „Morgen ist die Frage“ im Berliner Techno-Club Berghain?


Karen Boros: Der Besitzer hat uns gefragt, ob wir nicht Lust hätten, etwas zu machen. Daraufhin präsentierten wir ihm die Idee einer Ausstellung mit Fokus auf die Berliner Kunstszene. Neben deutschen haben hier seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten auch internationale Künstler ein Studio. Doch gab es kaum Situationen, in denen sie gemeinsam gezeigt wurden. Uns kam es darauf an, die unterschiedlichen Arbeitsweisen näherzubringen.

Ist dadurch die eigene Szene in Berlin endlich angekommen?


K.B.: Es gab immer wieder Ausstellungen von hier lebenden Künstlern sowohl in der Berlinischen Galerie als auch in Galerien. Unser Anliegen war nicht unbedingt, einen Überblick zu liefern, das wäre kaum möglich. Uns lag daran, Werke aus der Fülle von Studios herauszugreifen, die während des Lockdowns entstanden sind. Die Künstler befinden sich derzeit in einer schwierigen Lage. Ihnen wurden Ausstellungen in Deutschland, China, Amerika und anderswo abgesagt. Und wenn sie eröffnet wurden, so hatten sie das Pech, kaum wahrgenommen…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in