Ausstellungen: Graz , 2003

URSULA MARIA PROBST

Cosima von Bonin’s Fondorientierte Ausstattung

Künstlerhaus, Burgring Graz, 27.10 – 1.12.2002

Der Ausstellungstitel von Cosima von Bonin’s Fondorientierte Ausstattung verheißt Luxus pur und bezieht sich auf den entspannenden Komfort einer Limousine, die im Fond mit Fernsehmonitor und Bar ausgestattet ist. Das Luxuriöse des Reisens in die Ferne, das speziell durch Referenzen zur Mode einen Aspekt von Cosima von Bonin’s Werk bildet, wird in ihrem bis dato größtem Objekt, dem Rennboot ‚Schärenkreuzer‘ zum Inbegriff des Scheiterns. Der ‚Schärenkreuzer‘ okkupiert den Saal im Grazer Künstlerhaus und gleicht durch seine überdimensionalen Proportionen einem gestrandeten Moby Dick. Cosima von Bonin hat ihn originalgetreu nach einer um 1900 gemachten Konstruktion des Finnen Estlander nachbauen lassen und in ihrem Katalog Fotografien der Neuproduktion abgebildet. Der nostalgisch-melancholische Touch, welche die Verheißung und die Sehnsucht nach dem großen Abenteuer auslöst, wird durch narrative Querverweise noch gesteigert. Cosima von Bonin spielt durch ihre Rauminstallation auf abenteuerliche Geschichten an wie jene von Poul Gernes, dessen Schiff auf dem Ozean verbrannte oder auf Bas Jan Ader, der 1975 mit einem kleinen Segelboot den Atlantik überqueren wollte und dessen spurloses Verschwinden bis heute ungeklärt blieb. Der Schärenkreuzer bildet einerseits eine Analogie auf die Sehnsucht nach dem großen Unbekannten und andererseits durch sein Kentern ein Sinnbild für das Scheitern menschlicher Sehnsüchte. Die Gegenüberstellung von Wildnis, ungebändigter Natur und Zivilisation, Bewusstsein und Halluzination sind gern verwendete Metaphern in Cosima von Bonins Werk. Zugleich betont sie durch die stromlinienförmige Eleganz des ‚Schärenkreuzers‘, dass Schönheit und Funktionalität für sie keine Widersprüche bilden.

Cosima von Bonins ausgeprägte Affinität…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors