vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Die Ausstellung · von Heinz-Norbert Jocks · S. 226 - 235
Die Ausstellung ,

Die Ausstellung
Countryside, The Future Oder: Von der Revitalisierung des Landes

Rem Koolhaas erkundet neue Wege
Ein Versuch von Heinz-Norbert Jocks

„Countryside, The Future“ im Guggenheim will weder eine Kunst-, noch eine Architektur-Ausstellung sein. Was wir in New York sehen, erweist sich als ein auf die unendliche Vielfalt konkreter Zukunft gerichtetes Denk- und Sehabenteuer aus der soziologischen wie politischen Perspektive von Rem Koolhaas. Der Urbanist, Architekt, Autor und Theoretiker des Superurbanismus wendet sich wider Erwarten dem ländlichen, abgelegenen oder verwilderten Terrain jenseits der Städte zu, weil er, wie er sagt, „im Laufe des letzten Jahrzehnts“ sich dessen bewusst geworden ist, „dass sich zwar ein Großteil unserer Energien und unserer Intelligenz auf die städtischen Gebiete der Welt konzentriert hat, dass sich die Landschaft auf dem Land aber unter dem Einfluss der globalen Erwärmung, der Marktwirtschaft, amerikanischer Technologieunternehmen, afrikanischer und europäischer Initiativen, der chinesischen Politik und anderer Kräfte dramatisch verändert hat.“ Diese „weitgehend unerzählte“ Geschichte mit ihren verschiedenen Erzählsträngen in einem der bedeutendsten Museen, dazu in einer der dichtesten Metropolen der Welt vor Augen zu führen und ins Bewusstsein zu heben, heißt auch, die Bewohner der City mit einer geballten Informationsladung zu bombardieren. Nicht nur darüber, was sich derzeit auf dem Land abspielt, wo Bereiche wie Gentechnik, künstliche Intelligenz oder Roboterautomatisierung teils erheblich intensiver erforscht werden als in der Stadt, sondern auch darüber, was dort in naher Zukunft möglich sein könnte.

Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, wird der Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart bis weit in die Zukunft geschlagen. Wir haben…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in