Ausstellungen: Hannover · von Michael Stoeber · S. 251
Ausstellungen: Hannover ,

Hannover

Mika Rottenberg

Kurt-Schwitters-Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Sprengel Museum 08.02.– 10.05.2020

von Michael Stoeber

Mika Rottenberg bedankt sich in diesem Jahr mit einer sensationellen Ausstellung für ihre Auszeichnung mit dem Kurt-Schwitters-Preis im letzten Jahr. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und der renommierteste Kunstpreis, den Hannover zu vergeben hat. Die Künstlerin, die ihn erhalten hat, wurde 1976 in Buenos Aires geboren, ist in Tel Aviv groß geworden und lebt und arbeitet in New York. In den letzten Jahren ist sie in die Champions League der Künstlerinnen und Künstler vorgerückt. Mit Ausstellungsbeteiligungen an der Istanbul-Biennale (2019), der Architektur-Biennale in Venedig (2018) und den Skulptur Projekten in Münster (2017) sowie Einzelausstellungen in vielen bedeutenden Museen der Welt, in deren Sammlungen sie mit ihren Werken vertreten ist. Ihre Schau in Hannover ist puristisch, makellos und minimalistisch. Eingerichtet hat Mika Rottenberg sie zusammen mit der Kuratorin Carina Plath, stellvertretende Direktorin des Sprengel Museums, in der Wechselausstellungshalle des Hauses. Die haben beide in drei gleich große Räume unterteilt, wo nur wenige Werke der Künstlerin zu sehen sind, die dort beeindruckende Wirkung entfalten. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht Rottenbergs neue Videoinstallation „Spaghetti Blockchain“ (2019), die mit Mitteln des Museums und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung koproduziert wurde.

Bevor man indes – als quasi finalen Tusch – auf sie trifft, begegnet man im ersten Raum dem Videowerk „Cosmic Generator“, das der Ausstellungsmacher Kasper König 2017 in Münster sinnträchtig in einem Laden mit Chinawaren präsentierte. Der Protagonist des Films ist eine Stadt, durch deren Mitte die Grenze zwischen den USA und Mexiko verläuft. Ein enger,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang