Titel: Kunst und Literatur II · von Heinz-Norbert Jocks · S. 200
Titel: Kunst und Literatur II , 1998

Dieter Wellershoff

Farbiges Dunkel

Versuche über die Erfahrbarkeit der Welt in Literatur und Kunst

Ein Gespräch von Heinz-Norbert Jocks

Dieter Wellershoff, 1925 in Neuss am Rhein geboren, ist nicht nur ein spannender Erzähler, Romancier, Hörspielautor, sondern auch noch ein brillanter Essayist von Rang. Auf die Behauptung, die Komplexität heutigen Lebens sei mit dem Roman nicht mehr zu erfassen, konterte er mit seiner Lust an einem mehrperspektivischen Erzählen. Darauf spezialisiert, Krisen von Menschen, den plötzlichen Einbruch von Unvorhersehbarem im Kreislauf alltäglicher Lebensroutine zu beleuchten, vertiefte er sich in realmögliche Lebensgeschichten und deren unausdeutbare Komplexität. Wiederholt befaßte sich der Erfahrungshungrige, von Hause aus ein Kunsthistoriker und Literaturwissenschaftler, mit der Kulturszene, wozu für ihn vor allem Literatur, Film und Kunst gehört, unter übergreifenden Gesichtspunkten. Er stellte die Entgrenzung und Legitimationskrise von Kunst in den Zusammenhang gesellschaftlicher Wandlungsprozesse, so in Die Auflösung des Kunstbegriffs. Mit ihm unterhielt sich Heinz-Norbert Jocks in Köln, wo er seit Jahren lebt.

H.-N.J.: Was interessiert Sie an Bildender Kunst?

D.W.: Das ist eine umfassende Frage, die ich nicht einfach und bündig beantworten kann. Das Interesse ist lebensgeschichtlich entstanden, schubweise und in wechselnden Zusammenhängen. Ein Onkel von mir war Restaurator, ein anderer Bildhauer. Der Bildhauer besaß eine gut ausgestattete Kunstbibliothek, in der ich – meiner Gewohnheit folgend, überall in fremden Häusern und Wohnungen zuerst zum Bücherschrank zu gehen – bei Familienbesuchen viel gestöbert habe. Unterhalten konnte man sich mit dem Onkel nicht. Er war wortkarg, nahezu ausdrucksunfähig, und er empfand es deshalb wohl als Entlastung, daß er mich mit den Büchern allein lassen konnte. Ich wiederum…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in