Report · S. 261
Report , 1985

It’s America?

Ansel Adams „MEISTERPHOTOS“
im Christian Verlag erschienen

„Without any commercial value“ schrieb Ansel Adams auf die Rückseite des fotografischen Stillehens „Rose auf Treibholz“, als er es L. Fritz Gruber widmete. In den letzten Jahren, spätestens aber seit dem Tod der fotografisch-amerikanischen I.andschaftslegende, 1982, zahlt man nicht nur in amerikanischen Auktionshäusern über 60.000 Dollar für ein Adams-Original.

Der Christian-Verlag hat sich in Deutschland des Werkes Ansel Adams‘ angenommen. Inzwischen sind in der „Neue(n) Ansei Adams Photobibliothek“ die Bände „Die Kamera“, „Das Negativ“ und „Das Positiv“ erschienen. Da ist von „Zonensystem“ und der „spektralen Transparenz von Filtern“ die Rede, von „Schwärzungskurven“ und vom „feinen“ Bild, letztlich von den photochemischen Rezepten. Die Bände sind schön anzusehen, mit größter editorischer Sorgfalt konzipiert, zweifellos informativ und vor allem äußerst maßvoll teuer (58,- DM).

Nun ist, nachdem der Inhalt der eher theoretischen Bände bereits auf einen licht bildnerischen Gourmet verweist, mit den „Meisterphotos“ dem Fotobuch-Markt jenes Endprodukt, quasi das Gala-Menü, kredenzt worden.

Der Mann ist ein Perfektionist, wer hat sich schon beim Hineinschauen ins Yosemite-Valley ein „faszinierend!“ oder ein „schön!“ verkneifen können? Jemand, der ursprünglich Pianist werden wollte, hat es – zumindest in formaler Hinsicht – zum Kamera-Virtuosen gebracht, wenn auch das Repertoire recht beschränkt geblieben ist. Weiß man, daß er in San Francisco geboren wurde und im nicht minder kalifornischen Carmel starb, so kennt man auch gleich das Mobiliar seiner I.andschaftsräume: Sequoia National Park, Yosemite National Park, Golden Gate Bridge, Tuscon (Arizona), New Mexiko, Sierra Nevada, Death Valley, um nur einige zu nennen. Doch hier ist jeder fotografische…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang