Nachrichtenforum: Kulturpolitik · von Jürgen Raap · S. 10
Nachrichtenforum: Kulturpolitik , 2003

Michail Schwydkoi, russischer Kulturminister, bemüht sich, den Moskauer Generalstaatsanwalt zum Einlenken zu bewegen. Letzterer vertritt den Standpunkt, der russische Staat sei durch „Ersitzung“ inzwischen rechtmäßiger Eigentümer der Baldin-Sammlung aus der Bremer Kunsthalle. Die Sammlung mit Zeichnungen von Dürer, Rembrandt, van Gogh u.a. war 1945 durch den Offizier Baldin nach Russland gelangt. Dessen Witwe plädiert für eine Rückkehr der Sammlung nach Bremen. Die Kunsthalle ist auch bereit, der Eremitage in St. Petersburg 20 Blätter aus dem Konvolut zu schenken. Schwydkois Gegner fordern jedoch, mindestens die Hälfte der Sammlung müsse in Russland bleiben. Ein neues Gutachten soll nun helfen, den Streit bis Sommer 2003 zu beenden.

Die „Süddeutsche Zeitung“ meldete in ihrer Ausgabe vom 7. Mai 2003, dass nach Augenzeugenberichten US-Soldaten die Plünderungen der Bagdader Museen nicht nur toleriert, sondern in einigen Fällen sogar ermöglicht hätten, indem sie die Tore des Gebäudes geöffnet und die Plünderer eingelassen hätten. Die Beute sei dann auf offener Straße verkauft worden. Offenbar sollen auch ausländische Journalisten als Abnehmer aufgetreten sein: Auf der Straße nach Jordanien wurden aus einem Journalistenauto zwölf Kisten mit Antiquitäten beschlagnahmt. Das Irak-Museum gilt inzwischen als das bestbewachte Museum der Welt. Die zum Aufräumen eingesetzten Mitarbeiter müssen jetzt strenge Personenkontrollen über sich ergehen lassen.

In den USA hetzt die Website „celiberal.com“ gegen die liberale Kulturprominenz. Wegen ihrer kritischen Äußerungen zum Irak-Krieg müssen sich Schauspieler und Musiker wie Julia Roberts, Madonna, Bruce Springsteen, Michael Moore und Spike Lee Boykottaufrufe gefallen lassen: „Verweigere seinem/ihren Werk die Unterstützung“.

Das spanische Kulturministerium machte ein Vorkaufsrecht geltend und ersteigerte zwei kürzlich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang