Ausstellungen: Leverkusen , 2009

Uta M. Reindl

Revolutionen des Alltäglichen

»Zeitgenössische lateinamerikanische Kunst«

Museum Morsbroich Leverkusen, 23.8. – 1.11.2009

Zwar reüssierte Jan Hoet 1992 auf seiner documenta 9 in Kassel mit junger Kunst aus Lateinamerika, dem Beispiel folgten die documenta-Ausgaben von 1997 und 2002. Doch Übersichtsausstellungen im deutschsprachigen Raum, selbst in Europa lassen sich sozusagen an einer Hand abzählen. Und oft entsprechen sie auch dem Bedürfnis nach Latino-Exotismus: mit expressiver Dokumentarfotografie etwa von noch ursprünglichen Indigenen in ihrer anmutigen Armut oder Installationen aus archaischen Attributen lateinamerikanischer Ethnien. Die 2007 in Bochum gezeigte Daros-Latinamerica Collection in „puntos de vista“ hatte ein wenig davon. Der Generationenüberblick zwischen den 1920ern und 1970ern präsentierte damals schon auch wichtige moderne Positionen, aber auch jüngere, die am Hybriden und Interkulturellen gewachsen sind und zu einer eigenständigen Handschrift gefunden haben.

Im Rheinland nun führen acht Künstler Lateinamerikas vor, wie sie das kulturell Eigene ihrer Herkunftsländer in eine internationale Bildsprache überführen, ohne sich platt an den global herrschenden Kunstdiskurs anzupassen. „Folkloristisches, Regionales“ wollte Stefanie Kreuzer, die Kuratorin der Ausstellung im Museum Morsbroich, umgehen, sie lud gezielt die jüngere Generation ein und bot jedem Künstler Raum für mehrere Arbeiten. Und der Ausstellungsort, das Barockschlösschen bei Köln, in dem das Museum Morsbroich untergebracht ist, konterkarierte trefflich die meist minimalistischen Exponate aus armen Materialien. Denn um „Revolutionen des Alltäglichen“ geht es, so der Ausstellungstitel, dem ein Hauch von lateinamerikanischen Umsturz-Fantasien anhängt. Er bezeichnet jedoch den Einsatz von Alltagsgegenständen in der Kunst – mit ironischer Konnotation, denn der künstlerische Umgang mit Alltäglichem dürfte heute wohl kaum mehr als revolutionärer Kunstgriff gelten.

Diango…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Uta M. Reindl

Weitere Artikel dieses Autors