Ausstellungen: Berlin · von Thomas W. Kuhn · S. 251
Ausstellungen: Berlin , 2014

Thomas W. Kuhn

Walker Evans – Ein Lebenswerk

»Vintage Prints aus der Sammlung Joan und Clark Worswick«

Martin-Gropius-Bau, Belin, 25.7. – 9.11.2014

Während eines Aufenthalts in Paris 1926 soll bei Walker Evans (1903-1975) der Begeisterung für Literatur die Leidenschaft für Fotografie hinzugetreten sein, aus der ein fast fünf Jahrzehnte umspannendes Œuvre hervorging. Auf Grundlage der Privatsammlung von Joan und Clark Worswick mit Werken des US-amerikanischen Fotografen, ergänz durch einige weitere Leihgaben, entwickelte der Kurator James Crump einen 200 Werke umfassenden Überblick seines Lebenswerks, allein dokumentiert durch Vintage Prints, die als Originalabzüge des Fotografen zeitnah zur Aufnahme entstanden sind. Die Schau, die 2010 am Cincinnati Art Museum startete, wurde 2012 durch die Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur in Köln übernommen und wird nach weiteren Zwischenstationen an der Landesgalerie in Linz und dem Huis Marseille in Amsterdam nun in Berlin gezeigt. Bedauerlicherweise fehlen hier die Polaroid-Aufnahmen aus der letzten Schaffensphase des Künstlers, die aus konservatorischen Gründen nicht gezeigt werden können.

Ziel der Ausstellung ist die Erweiterung der Bekanntheit des fotografischen Schaffens von Walker Evans über diejenigen Werke hinaus, mit denen er in den 1930er Jahren seinen Durchbruch erlebte und mit denen er in der Fotografiegeschichte als Dokumentarist einen unbestrittenen Platz erhielt. So stammt in der chronologisch und thematisch angelegten Ausstellung nur ein vergleichsweise kleiner Teil aus der Auseinandersetzung mit den Folgen der Wirtschaftskrise in den USA, das in dem gemeinsam mit James Agee (1909-1955) konzipierten Buch „Let Us Now Praise Famous Men“ von 1941 gipfelte.

Es ist charakteristisch für die Ausstellung, dass man hier jene Werke vermisst,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang