Jonathan Meese in Lübeck

20. Februar 2019 · Aktionen & Projekte

Mit Ausstellungen und einer Performance an mehreren Orten will Jonathan Meese die Stadt Lübeck in ein Gesamtkunstwerk verwandeln. „Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)“ lautet der Arbeitstitel des Spektakels. In der St. Petri-Kirche zeigt er bis zum 31. März 2019 Arbeiten zu den Themen „Heimat“ und „Großmutter/Macht“, das Grass-Haus bespielt er bis zum 4. August 2019 unter dem Stichwort „Großvater/Gold“. Schulhefte, Bilder, Texte, Fotos und Skulpturen illustrieren Meeses Vermischung der eigenen Familiengeschichte mit der Historie und der Aura der Orte: wie Günter Grass, so stammte auch Meeses Großmutter aus Danzig; seine Mutter erlebte dort das Kriegsende 1945. Es folgen ab Ende März 2019 in der Kunsthalle St. Annen eine Referenz an die Mutter („Mutter/Evolution“) und in der Overbeck-Gesellschaft an den Vater („Vater/Liebe“). Seine eigene Person reflektiert Jonathan Messe dann unter dem Motiv „Kind/Schlaf“ mit einer Performance am 7. Mai 2019 in der Kulturwerft Gollan. http://www.st-petri-luebeck.de/

Dazu in Band 246 erschienen:

Dazu in Band 207 erschienen: