vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: Hannover · S. 330 - 332
Ausstellungen: Hannover , 1985

Alain Clément

Galerie Marika Marghescu, Hannover
Neue Galerie, Sammlung Ludwig, Aachen

Die Gemälde des in Paris geborenen, heute in Südfrankreich lebenden Malers definieren den europäischen Neubeginn der automatischen und aktionistischen Malweise. Jenseits bewußter Gestaltung drückt sich in ihnen ein Surrealismus des Körpers aus. Der Körper malt mit allen seinen Bewegungen, nicht nur mit den Armen und Händen. Um die Hände mil einem Instrument zu verlängern, benutzt Alain Clément immer sehr breite Pinsel. Mit ihnen hinterläßt er auf der Leinwand Spuren. Er malt mit äußerst geringer Distanz zu seinen zahlreich auf dem Atelierboden in Nîmes ausgebreiteten Stoffen, meist sogar an vielen gleichzeitig. Seine Augen sind so dicht an der Leinwand, daß seine Blicke die Gestaltung nicht steuern können. Viele seiner Leinwände sind deshalb quadratisch, damit er unterschiedslos von allen Seiten in sie hineingehen kann. Erst später, wenn er vor ihnen zurücktritt, entscheidet er, welche er zerstört oder aufbewahrt. In Anlehnung an die europäische „wilde Malerei“, die aus New Wave Musik entstand, nennt er seine Bewegung beim Malen einen „Tanz“ und das Utensil einen „Stock“, mit dem er sich im Gleichgewicht hält, während er sich im schnellen Lauf befindet. Zur historischen Situation der Malerei heute äußerte er sich einmal: „Die Malerei ist ins Schleudern gekommen, immer am Rande der Katastrophe, der Nicht-Form. Ich drücke auf den Pinsel, und etwas gerät ins Gleiten. Es geht ständig darum, den Verlust des Gleichgewichtes wieder aufzuholen. Daraus entsteht ein heftiges Gefühl der Bodenlosigkeit. Ich nehme niemals Zuflucht zu geometrischen Konstruktionen. Alles ist Verströmen“. Die französische Kunstkritik hat Alain…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei