Titel: Staunen - Essays zum Phänomen Staunen · von Suzanne Pellaux · S. 114
Titel: Staunen - Essays zum Phänomen Staunen ,

Der Spur des Staunens folgen

Von Schock und Attraktion im Film hin zu „Becoming Animal“

von Suzanne Pellaux

„Dieser Moment, in dem die Lichter ausgehen. Monatelang hast du dich auf diesen Film gefreut, ihm entgegengefiebert und nun bekommst du ihn endlich zu sehen. Kein Anruf, kein SMS und keine Werbeeinblendung wird deine Erfahrung trüben. Du hast die hundert Unter haltungsmöglichkeiten dieser hektischen Stadt auf eine einzige Wahl heruntergebrochen. Du bist genau dort, wo du sein solltest. Licht bricht ins Dunkel und vor dir liegt unentdecktes Land.“

— Mike Mateescu 1

Das Kino ist ein Schauraum, ein Ort originärer Sinneslust. Zum bloßen Sehen kommt hier das Staunen hinzu. Wenn die Aufmerksamkeit die Leinwand fokussiert, dann erhöhen sich die Potentiale der Wahrnehmung und des Empfindens. Das ästhetische Erleben taucht ein in einen ganz eigenen Kosmos.

DAS STAUNENERREGENDE ANTLITZ DER WELT

Im Staunen erfährt der Mensch das intensive Erleben eines Augenblicks, mit dem ein Gefühl der Freude, ein Beglückt-Sein einhergehen können. Seit geraumer Zeit hat der Kinobesuch den Kirchgang abgelöst, inklusive des Versprechens auf eine mögliche spirituelle Erfahrung.

Staunen verkörpert aber nicht nur Hingabe und sinnlichen Genuss. Nicht selten sind wir im Staunen mit dem Widerständigen in unserer Welt konfrontiert. Es ist das Unerwartete und Überraschende, das uns aus der Kontinuität alltäglicher Wahrnehmung reißt. Wir reagieren irritiert oder halten inne, denn zwischen der Wahrnehmung und der Erwartung stellt sich das Gefühl von Differenz ein. Das hätte ich nie gedacht, damit habe ich nicht gerechnet, mag der Kommentar dazu sein. Dieses Überrascht-Sein löst eine innere Aktivierung aus, die zu Fragen führt:…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang